Home / Rezepte / Die besten Rezepte bei Eisenmangel

Die besten Rezepte bei Eisenmangel

Liegt bei euch schon ein Eisenmangel vor, dann wird es höchste Zeit auf eine ausgewogene Ernährung zu achten und mit den richtigen Rezepten diesen Mangel wieder zu beheben. Noch besser wäre es von vornherein auf eine eisenreiche Nahrungsaufnahme zu achten, damit im Körper nicht erst einen Mengel an Eisen hat. Denn so könnt ihr euer Immunsystem stärken und läuft nicht Gefahr ständig unter einer Erkältung oder andauernder Müdigkeit zu leiden. Wir möchten euch ein paar leckere Rezepte zeigen, die euch dabei unterstützen können, den Eisenhaushalt im Körper wieder in einen gesunden Einklang zu bringen.

Mit der richtigen Nahrung den Eisenhaushalt aufbessern

Da das lebenswichtige Spurenelement Eisen ausschließlich über die Nahrung aufgenommen werden kann und der Körper es nicht selbst herstellen kann, sollte man die Nahrungsmittel kennen, die reich an Eisen sind und wissen wie man sie in leckere Gerichte umwandeln kann. Einige die uns besonders gefallen haben, findet ihr in unserer Sammlung.

Pasta mit Bohnen-Sugo

Für das leckere Pastagericht braucht ihr folgenden Zutaten:

  • 1 Dose weiße Bohnen
  • 400 g Vollkornnudeln
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 kleine Zwiebel
  • 750 g reife Tomaten
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 5 EL hochwertiges Olivenöl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • etwas Gemüsebrühe nach Bedarf

Die Bohnen öffnen und gut abtropfen lassen. Das restliche Gemüse putzen und würfeln. Die Zwiebeln und den Knoblauch in dem Olivenöl dünsten und die Tomaten und die Bohnen hinzufügen. Je nach Bedarf etwas Gemüsebrühe hinzugeben und alles circa 8 Minuten garen lassen. Nebenbei die Nudeln bissfest kochen und anschließend alles zusammengeben und die gehackten Kräuter unterheben.

Nährwerte: 610 kcal, 27 g Eiweiß, 16 g Fett, 88 g Kohlenhydrate und 8 mg Eisen.

Spinatstrudel mit Fetakäse

Für 4 Portionen des vegetarischen Strudels braucht ihr folgende Zutaten:

  • 800 g Blattspinat (frisch oder TK)
  • 1 Bund gemischte Kräuter
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 2 Eier
  • 250 g Crème fraîche (Natur oder Kräuter)
  • 100 g Fetakäse
  • 125 g Filo-Teig aus dem Kühlregal

Eine leckere gut passende Paprikasauce zaubert ihr aus:

  • 400 g roter oder gelber Paprika
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • Paprikapulver und Pfeffer nach Geschmack

Den geputzten und gehackten Knoblauch und die Zwiebel in einem großen Topf in Olivenöl anschwitzen und den Spinat dazugeben. Nach etwa vier Minuten die gehackten Kräuter dazugeben und auf die Seite stellen.

Die Eier mit der Crème fraîche und dem Fetakäse verrühren und de Masse zu dem Spinat geben.

Die Filo-Teigblätter überlappend in eine geeignete Auflaufform geben und die Spinatmischung darauf verteilen. Anschließend den Teig oberhalb der Masse verschließen, so dass sich ein Strudel ergibt. Den Strudel bei 200 Grad im vorgeheizten Backofen circa 40 Minuten backen lassen.

Nährwerte: 415 kcal, 20 g Eiweiß, 24 g Fett,26 g Kohlenhydrate und 9 mg Eisen.

Fazit

Es gibt eine ganze Reihe weiterer leckerer Gerichte mit einem hohen Eisengehalt. Wenn man sich mit dem Thema Ernährung auseinandersetzt und im Internet nach Rezepten mit geeigneten Lebensmitteln sucht, dann wird man schnell fündig. Ein Eisenmangel lässt sich meist sehr gut über die Ernährung ausgleichen, verspürt man allerdings starke Begleiterscheinungen, dann sollte man sein Blut von einem Arzt untersuchen lassen. Dieser wird entscheiden, ob eine Ernährungsumstellung ausreichend ist oder ob mit Hilfe geeigneter Medikamente der Mangel an Eisen ausgeglichen werden muss.

Die besten Rezepte bei Eisenmangel
3.9 (77.14%) 14 Artikel bewerten