Home / Haushaltsgeräte / Dunstabzugshauben – diese Dinge sollte man beim Kauf beachten

Dunstabzugshauben – diese Dinge sollte man beim Kauf beachten

Die Funktion einer Dunstabzugshaube sollte im Großen und Ganzen jedem ein Begriff sein, doch gibt es auch hier ein paar Unterschiede, die manch einen vielleicht beim Kauf oder bei der Planung einer neuen Küche vor einige Hürden stellt. Soll es eine Umluft- oder Abluft-Haube sein? Welcher Filter eignet sich und was muss man beim Einbau beachten? Um nicht völlig wie der Ochs vorm Berg zu stehen will ich euch ein paar Dinge erklären, auf die ihr beim Kauf achten solltet, damit am Ende die Optik aber auch die Funktion eurer Abzugsanlage überzeugt.

Das passiert in einer Dunstabzugshaube

Zuerst einmal schauen wir uns den Aufbau etwas genauer an:

In der Hauptsache besteht eine Dunstabzugshaube aus einem Fettfilter und einem per Motor angetriebenen Lüfter. Handelt es sich um eine Umluft-Haube, dann befindet sich im Inneren ein Kohlefilter um die Gerüche zu filtern. Reicht dies allein nicht aus um die Küche von ungeliebten Düften zu befreien, kann ein Luftreiniger zusätzlich unterstützen. Ein Licht darf beim Kochen natürlich auch nicht fehlen. Aber wie funktioniert die Haube nun genau? Der Dunst, der beim Kochen entsteht, wird mittels Lüfter angesaugt und durch den Fettfilter, oder bei einer Umluft Haube noch zusätzlich durch den Aktivkohlefilter gesaugt und je nach Modell wird die gereinigte Luft entweder nach draußen abgeleitet oder aber wieder zurück in den Raum geführt. Bedient und gesteuert werden die Hauben im Allgemeinen über Bedienknöpfe oder aber auch über eine Fernbedienung.

Wie unterscheiden sich Umluft- und Ablufthauben?

Die Ablufthaube leiten den Dunst, wie der Name es schon sagt ab..und das nach Draußen. Die vom Lüfter angesaugte Luft wird über ein Rohr nach abgeführt. Zuvor passiert die Luft lediglich den Fettfilter. Bei der Umluft Haube sieht der Prozess etwas anders aus. Hier wird der Dunst zuerst vom Lüfter durch den Fettfilter und anschließend noch durch einen Aktivkohlefilter geleitet, um von Fett, Schmutz und Gerüchen frei wieder dem Wohnraum oder der Küche zugeführt werden zu können. Die unterschiedlichen Hauben Arten haben vor und Nachteile:

Umluft-Haube

+ sie ist Energieeffizienter wie eine Ablufthaube

+ die Montage ist deutlich einfacher

+ Sie ist mit einem Kamin kompatibel

– es entstehen Folgekosten, da der Kohlefilter gewechselt werden muss

– es wird keine Feuchtigkeit gebunden oder entfernt

Abluft-Haube

+ sie hat eine hohe Reinigungsleistung

+ sie entfernt Feuchtigkeit und bindet diese auch

+ sie arbeitet leiser wie eine Umluft Haube

– die Montage ist deutlich aufwendiger

-schlechtere Energieeffizienz wie eine Umluft Haube

Was für unterschiedliche Bauarten gibt es?

Flachpaneel-Hauben

Diese Art von Hauben ist sehr flach und meist unauffällig, da sie sich in das Gesamtbild der Küche integrieren, denn sie sind meist in einen Hängeschrank integriert.

Inselhauben

Die Hauben sind so geplant, dass sie sich dazu eigenen über einer Kochinsel zu hängen.

Wandhauben

Wie der Name es schon vermuten lässt werden diese Hauben an einer Wand montiert. Oft kann man Wand- und Inselhauben austauschen.

Kopffrei-Hauben

Kopfhauben werden wie auch die Wandhauben montiert, ihre schräge Installation soll aber eine besondere Kopffreiheit bieten.

Downdraft-Systeme

Diese Hauben erfreuen sich in modernen Küchen immer größerer Beliebtheit. Da es aber physikalisch schwerer ist den Dunst entgegen der Eigenschaft nach oben zu steigen nach unten hin abzusaugen, sind diese Hauben häufig viel lauter als andere Modelle.

Dunstabzugshauben – diese Dinge sollte man beim Kauf beachten
3.8 (76.25%) 16 Artikel bewerten