Home / Wohnen / Balkon gestalten: Tipps und Ideen für einen Balkon zum Wohlfühlen

Balkon gestalten: Tipps und Ideen für einen Balkon zum Wohlfühlen

Ein Zuhause ohne Balkon? Das kommt für die meisten Menschen nicht infrage. Denn der Außenbereich lädt im Sommer zu erholsamen Stunden im Freien und gemütlichen Abenden mit Freunden und der Familie ein. Damit es draußen noch schöner und der Außenbereich harmonischer wird, haben wir hier unsere besten Tipps und Ideen für einen Balkon zum Wohlfühlen zusammengetragen.

Stimmungsvolle Leuchten für laue Sommerabende

Der Balkon kann noch so liebevoll gestaltet werden, für ein harmonisches Ambiente sorgen erst die Lichter. Diese sollten nicht zu hell sein, um das gemütliche Flair nicht durch eine unangenehme Beleuchtung zu zerstören. Die Lichter dürfen allerdings auch nicht zu dunkel ausfallen, um den Sitzbereich ordentlich ausleuchten zu können.

Empfehlenswert ist daher eine Kombination verschiedener Lichtquellen. Ein Wandlicht für die optimale Ausleuchtung, Teelichter für mehr Gemütlichkeit und Solarlichter, die zusätzlich als elegante Dekoration fungieren. Solarleuchten wie Lichterketten, Tisch- und Dekoleuchten haben viele Vorteile. Sie versprühen ein angenehmes Licht und wirken sich nicht auf die Stromkosten aus. Außerdem sind sie in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich, sodass jeder das passende Solarlicht findet. Denn Händler wie solarversand.de bieten eine große Auswahl hochwertiger und schöner Solarleuchten, die den Balkon im Handumdrehen in einen Ort zum Wohlfühlen verwandeln.

Die passenden Möbel wählen

Eine große Sitzlounge ist zwar gemütlich, kann einen kleinen Balkon allerdings auch schnell einengen. Daher sollten die Möbel immer entsprechend dem vorhandenen Platz gewählt werden. Für kleine Stadtbalkone empfehlen sich platzsparende Sitzgelegenheiten, die sich bei Bedarf ausziehen und vergrößern lassen. Wer etwas mehr Platz zur Verfügung hat, kann auch verschiedene Sitzgruppen einrichten. Eine Lounge für das ausgelassene Beisammensein mit Freunden und ein großer Sitzbereich, um an schönen Tagen auf dem Balkon zu speisen.

In Bezug auf die Materialien sollte vor dem Kauf der Möbel die Ausrichtung des Balkons berücksichtigt werden. Holzmöbel empfehlen sich für Südbalkone, wo nach Regen schnell trocknen können. Auf der Nordseite hingegen kann die Einrichtung weniger gut abtrocknen, weshalb in diesem Fall Kunstgeflecht oder Metall ratsamer ist.

Pflanzen und Dekorationen

Pflanzen verwandeln den Balkon in eine romantische Wohlfühloase. Doch auch bei der Bepflanzung ist darauf zu achten, in welche Himmelsrichtung der Außenbereich ausgerichtet ist. Nicht jede Pflanze kann einem sonnenverwöhnten Südbalkon ausgesetzt werden, andere wiederum benötigen viel Wärme und Licht. Für den Außenbereich Richtung Süden können Oliven, Hibiskus, Lavendel und Oleander infrage kommen. Auf dem Nordbalkon hingegen fühlen sich schattenliebende Pflanzen wie Farn, Efeu, Fuchsien und Begonien wohl. Am besten ist es, sich beim Kauf in einem Fachgeschäft beraten zu lassen.

Also Dekorationselemente empfehlen sich neben eleganten Solarleuchten auch bunte Kissen und Accessoires aus Ton oder Metall. Vor allem auf Südbalkonen sollte darauf geachtet werden, für die heißen Sommertage einen Sonnenschutz einzuplanen. Dieser schützt nicht nur vor einem schmerzhaften Sonnenbrand, er kann den Außenbereich auch optisch verschönern. Bunte Schirme bringen Farbe auf den Balkon und machen gute Laune. Wer es etwas zurückhaltender wünscht, wählt den Sonnenschirm in dezenten und natürlichen Farben wie braun und beige. In Kombination mit einem Sichtschutz aus Stroh, Holzmöbel und Kissen mit angesagten Mustern, wird der Balkon zum Lieblingsbereich im Zuhause.

Balkon gestalten: Tipps und Ideen für einen Balkon zum Wohlfühlen
4.1 (81.82%) 11 Artikel bewerten