ANZEIGE: Home / Wohnen / Partykeller einrichten mit einfachen Tipps

Partykeller einrichten mit einfachen Tipps

It’s Partytime! Mit Freunden bei leckeren Cocktails, Longdrinks & Co. gemütlich beisammen zu sitzen, ist der Wunsch vieler Partyfreunde. Wie Sie den Traum von der eigenen Hausbar in die Tat umsetzen, wie Sie den Partykeller einrichten können und welche kleinen Haushaltshelfer dabei für echte Clubatmosphäre in Ihren vier Wänden sorgen.

Die eigene Hausbar – darauf kommt es an!

Grundsätzlich gilt: Verfügt der Raum über eine moderne Einrichtung, sollten Sie eine Hausbar wählen, die mit viel Licht und Elementen aus Glas optimal mit den Möbelstücken harmoniert. Tipp: Eine helle Theke kommt beispielsweise sehr edel zur Geltung, wenn sie mit einem beleuchteten Rückwandschrank aus Glas kombiniert wird. Auch ein gläserner Tresen lässt sofort echtes Club-Feeling im Partykeller entstehen, indem mithilfe der Hintergrundbeleuchtung spannende Effekte gezaubert werden. Wer dagegen rustikaler feiern möchte, für den ist ein mit kunstvollen Schnitzereien verziertes Modell aus Holz die Bar der ersten Wahl.

Gut zu wissen: Im Handel finden Sie zahlreiche Fertigmodelle, die Sie einfach in Ihren Partykeller integrieren können. Mit etwas handwerklichem Geschick können Sie Ihre Kellerbar aber auch selbst nach Ihren Wünschen gestalten und optimal an die räumlichen Gegebenheiten anpassen. Wer jedoch nicht über das notwendige Know-how verfügt, kann alternativ auch einen Schreiner mit dem Bau der individuellen Wunschtheke beauftragen.

Wichtig: Wenn Sie Ihren Partykeller einrichten, sollten Sie den Raum auch mit einem Kühlschrank und einer kleinen Spüle ausstatten. So haben Sie die benötigten Zutaten samt fließendem Wasser stets griffbereit und müssen nicht wegen jeder Kleinigkeit hoch in die Küche laufen.

Pflege-Tipp: Bei der Wahl der eigenen Bar im Partykeller sollten Sie unbedingt auf leicht zu reinigende Arbeitsflächen achten. Kunststoff und Holz sind hier eine sehr pflegeleichte Lösung und die Materialien lassen sich meist wunderbar in den bestehenden Einrichtungsstil integrieren. Auch wenn eine Front aus Glas hübsch anzuschauen ist: Die Partygäste treten mit ihren Schuhen meist gegen die Glaswand und am Ende bleibt die aufwändige Reinigung der Glasfront beim Gastgeber hängen.

Partykeller einrichten: das optimale Interieur

Wichtig: Sie möchten auch über einen längeren Zeitraum hinweg mit ihren Freunden gemütlich an der Bar sitzen? Dann sollten Sie beim Kauf der Sitzmöbel neben dem stylischen Aspekt unbedingt auch auf Bequemlichkeit und Sitzkomfort setzen. Qualitativ hochwertige Barhocker, die sich praktisch in der Höhe verstellen lassen, ermöglichen dem Gast das bequeme Ablegen seiner Arme auf dem Tresen. Auch ein Barhocker mit integrierter Rückenlehne sorgt für den perfekten Sitzkompfort und gibt Freunden und Bekannten beim Feiern die Möglichkeit, sich nach einer Weile entspannt zurücklehnen zu können.

Einrichtungs-Tipp: Aufgrund ihrer trendigen Schalenform und der knalligen Farben bieten die meisten im Handel erhältlichen Barhocker nicht nur eine bequeme Sitzfläche, sondern werden aufgrund ihres Designs auch zum dekorativen Eyecatcher des Raums. Wer es jedoch etwas schlichter mag, der greift bei der Wahl seiner Sitzmöbel für den Partykeller am besten zu klassischen Modellen aus Leder und Chrom.

Partykeller einrichten: die passende Ausstattung

Die Getränke

Um schmackhafte Cocktails und Drinks zu mixen, benötigen Sie als Basis eine Auswahl an hochprozentigen Alkoholsorten sowie diversen Sirup-Varianten. Neben Wodka, Gin und Cognac sollten auch Sekt und verschiedene Rumsorten zur Ausstattung der Bar gehören. Campari, Wermut oder Scotch sind ebenfalls bei vielen Gästen beliebt. Auch ein gut gekühltes Bier gehört zu den Must-haves in der Kellerbar. Tonicwater, Cola & Co. runden das Sortiment optimal ab und eignen sich wunderbar zum Mischen diverser Drinks. Tipp: Da nicht jeder Gast auch ein Freund des Hochprozentigen ist, sollten Sie in Ihrer Bar stets auch ein Angebot an antialkoholischen Getränken vorrätig haben.

Die Hardware

Sie gehören zur Grundausrüstung eines jeden Barkeepers: Cocktailshaker, Sieb, Messer, Barlöffel und Stößel. Auch ein Eisbehälter samt Zange und ein Messbecher, um die gewünschten Mengen korrekt abmessen zu können, gehören zur benötigten Hardware für die Kellerbar. Möchten Sie Ihren Gästen Getränke wie Wein, Sekt und Cocktails stilgerecht präsentieren, dann sollten Sie passende Gläser, bunte Strohhalme und kleine Schirmchen besorgen. Tipp: Im Handel sind auch komplette Cocktail-Sets erhältlich, die für eine umfangreiche Erstausstattung der Bar sorgen und die sich je nach Bedarf erweitern lassen.

Die Lagerung

Wenn Sie ihren eigenen Partykeller einrichten möchten, sollte Sie sich im Vorfeld auch Gedanken über die Lagerung der benötigten Getränke und Lebensmittel machen. Ein in den Keller integrierter Kühlschrank sorgt für die notwendige Kühlung von Obst, Milch & Co.!

Fazit

Wer gerne zu Hause in entspannter Atmosphäre feiern möchte, der sollte sich einen eigenen Partykeller einrichten. Das A und O für die gelungene Cocktailparty unter Freunden ist neben trendigen Barmöbeln auch die richtige Ausstattung für die Hausbar in Form von Getränken und passendem Zubehör. Ein paar einfache Tipps und Tricks in puncto Einrichtung, Pflege und Hardware beherzigt, steht der gelungenen Party im heimischen Keller definitiv nichts mehr im Weg und die Hausbar wird zum genussvollen Vergnügen. In diesem Sinne: Prost!

Quellen

https://openairbar.ch/der-traum-von-der-eigenen-hausbar-erfuellen-sie-ihn-sich-jetzt/

https://haushaltsapparate.net/diese-kleinen-haushaltshelfer-gehoeren-in-ihre-kellerbar/