ANZEIGE: Home / Hausputz / Ökologische Reinigungsmittel: Die Vorteile

Ökologische Reinigungsmittel: Die Vorteile

Herkömmliche Reinigungsmittel gibt es in Unmengen und in den verschiedensten Variationen – doch viele Putzmittel enthalten neben den frischen Düften auch problematische Inhaltsstoffe, die uns Menschen und unserer Umwelt großen Schaden zufügen können. Ökologische Reinigungsmittel sind aufgrund dessen eine echte Alternative.

Auf dem Markt ist eine immense Anzahl von unterschiedlichen Putzmitteln vertreten – jedes von ihnen verspricht eine einfache Reinigung, Sauberkeit und Frische. Doch die ganzen Versprechungen dienen bloß der Werbung und im Grunde genommen sind alle Reinigungsmittel gleich. Oder etwa nicht?

Auf die Inhaltsstoffe kommt es an

Tatsache ist, dass es einen enormen Unterschied machen kann, für welchen Reiniger sich der Kunde entscheidet. Dies lässt sich nicht mit ihrer Reinigungsleistung begründen, denn schlechte Reiniger sind heutzutage tatsächlich selten zu finden. Der Unterschied liegt genauer betrachtet nämlich darin, welche Inhaltsstoffe in den unterschiedlichen Mitteln enthalten sind. Häufig handelt es sich bei herkömmlichen Reinigungsmitteln um wahre Chemiecocktails, die sich negativ auf unsere Gesundheit und die Natur auswirken können.

Putzmittel, die aggressive Substanzen beinhalten

Eine Vielzahl der herkömmlichen Reiniger auf dem Markt sind voller Chemie, in denen gleich mehrere extrem aggressive Substanzen enthalten sind. Diese können der Gesundheit und auch der Umwelt schaden. Vor allem kleinere Kinder sind gefährdet.

Die Alternative zu herkömmlichen Putzmitteln
Auf dem Markt gibt es jedoch eine schonende Alternative, für die sich glücklicherweise immer mehr Menschen beim Einkaufen bewusst entscheiden: Bio-Reinigungsmittel, wie sie exemplarisch auf der Website naturhaus.com zu erwerben sind.

Welche Vorteile bieten Bio-Reinigungsmittel?

Einen großen Vorteil der biologischen Reiniger stellt der Schutz der Gesundheit dar.
Herkömmliche Putzmittel sowie Desinfektionsmittel erhöhen exemplarisch das Risiko an Asthma zu erkranken. Dies haben schon verschiedene Untersuchungen bewiesen.
Eine Person, die ökologische Putzmittel verwendet, nimmt nicht länger schädliche Chemikalien über Lunge oder Haut auf, die zuhauf in herkömmlichen Reinigern enthalten sind. Auch die anderen Familienmitglieder profitieren, da sie keinen problematischen Rückständen mehr ausgesetzt sind.

Ökologische Reiniger sind besser für die Natur

Es ist mittlerweile allseits bekannt, dass beim Putzen mit herkömmlichen Reinigern schädliche Chemikalien über den Abfluss in die Natur geraten. Viele dieser Stoffe sind jedoch nicht biologisch abbaubar und belasten somit Flora und Fauna über einen langen Zeitraum.
Durch das Nutzen von ökologischen Reinigern wird folglich die Umweltverschmutzung verringert. Außerdem sind auch die Verpackungen vieler biologischer Reiniger recycelbar, was zu einer Verminderung der Abfallbelastung führt.

Ökologische Reiniger erhöhen die Sicherheit

Werden die Inhaltsstoffe der Bio-Reiniger überprüft, ist festzustellen, dass sie in der Regel mildere Reinigungssubstanzen beinhalten. Dies führt dazu, dass sie deutlich besser hautverträglich sind, eine geringere Anzahl problematischer Stoffe enthalten und zudem weder ätzend noch entflammbar sind.

Wo sind Öko-Reiniger zu kaufen?

Die ökologischen Reinigungsmittel sind mittlerweile in den meisten Drogerien und Supermärkten erhältlich. Auch Onlineshops bieten eine große Auswahl für Menschen, die ihre Gesundheit und die Umwelt schützen möchten und deswegen zu ökologischen Putzmitteln greifen.

Das Fazit

Ökologische Reiniger sollten herkömmlichen Putzmitteln stets vorgezogen werden. Dadurch tut man durch eine geringere Anzahl von Schadstoffen und einer häufig recyclebaren Verpackung der eigenen Gesundheit und der Umwelt etwas Gutes. Eine Auswahl von den ökologischen Reinigungsmitteln ist beinah überall verfügbar, wo es auch herkömmliche Putzmittel zu kaufen gibt.