ANZEIGE: Home / Finanzen / Haushaltskasse auffüllen mit eigenem Blog – Erfahrungen über den Haushalt teilen

Haushaltskasse auffüllen mit eigenem Blog – Erfahrungen über den Haushalt teilen

Alle Welt hat einen Blog, warum Sie nicht? Vielleicht haben Sie sich diese Frage schon einige Male gestellt und denken darüber nach, über einen Blog Ihre Haushaltskasse aufzubessern oder einfach Ihre Tipps und Tricks rund um den Haushalt weiterzugeben. Beide Varianten lassen sich oft auch kombinieren. Der Aufbau einer URL ist dabei ebenso wichtig, wie die Auswahl der Themen.

Haushaltstipps der besonderen Art – schauen Sie auf die Konkurrenz

Konkurrenz belebt das Geschäft und wenn es um einen Blog geht, dann belebt sie in erster Linie die Kreativität. Gerade deshalb ist es wichtig, dass Sie sich auf Webseiten umsehen, die Themen aufgreifen, welche Sie auch im Fokus haben. Schauen Sie nach, wie die Blogs aufgebaut sind, welche URL gewählt wurde und welche Themen angesprochen werden. Um Erfolg zu haben und die Haushaltskasse aufbessern zu können, müssen Sie sich von der Masse hervorheben.

Besonders viel Glück haben Sie natürlich, wenn Sie Tricks für den Haushalt kennen, die online noch gar nicht zu finden sind. Hausmittel für die Entfernung von Flecken, Hinweise zu einer Routine, die sich immer umsetzen lässt oder auch Berichte darüber, wie sich effektive Fleckenentferner selbst zubereiten lassen, sind nur einige Hinweise, die aufgegriffen werden können.

Finden Sie Ihre eigene Stimme

Sie können sich natürlich hinsetzen und die Tipps und Hinweise von anderen Webseiten einfach umschreiben. Das wird nur nichts bringen. Werden Sie aktiv und fotografieren Sie in Ihrem Haushalt. Gehen Sie Stück für Stück vor, wenn Sie die Bratpfanne vom eingebrannten Fett entfernen und halten Sie genau fest, wie dies durchgeführt wird. Je detaillierter Sie arbeiten, desto mehr Erfolg wird Ihr Blog auch haben.

Sie können sich natürlich auch auf die sozialen Netzwerke konzentrieren. Dieser Aspekt wird von vielen Bloggern aufgegriffen, da Sie hier noch deutlich näher an der Community sind. Schauen Sie nach, welche Hashtags zum Thema Haushalt sehr häufig gesucht werden und prüfen Sie, welche Fragen aufkommen. Haben Sie auf diese Fragen eine Antwort, ist dies schon einmal der erste Schritt, um mit dem Blog und dem Account in den sozialen Netzwerken erfolgreich zu sein. So kann Haushalt ganz schnell zu einem einträglichen Job werden.