Home / Wohnen / Einrichtungsideen für mehr Harmonie und Ruhe im Zuhause

Einrichtungsideen für mehr Harmonie und Ruhe im Zuhause

In den vergangenen Jahrzehnten sind die Anforderungen im Berufsleben zunehmend gestiegen, viele Menschen fühlen sich überfordert und unausgeglichen. Sie finden selbst nach Feierabend keine Ruhe mehr und sind tagtäglich angespannt. Dabei sollten die eigenen Vier Wände nicht nur ein Zuhause sein, sondern auch ein Rückzugsort um Kraft und Energie für den Alltag zu sammeln. Um wieder mehr Ruhe und Harmonie in das eigene Heim zu bringen, kann eine Umgestaltung der Wohnung helfen. Wir zeigen, wie Sie mit Feng-Shui Ihr Zuhause in eine Ruheoase verwandeln.

Holz für ein harmonisches Ambiente

In manchen Haushalten spielt Feng-Shui eine wesentliche Rolle. Die gesamte Einrichtung wird so gestaltet, dass die Energie ungehindert fließen kann. Um etwas mehr Ruhe in das Zuhause zu bringen, müssen Sie nicht zwangsläufig jeden Raum neu gestalten. Häufig reicht es völlig aus, wenn Sie die Wohnung mit einigen Einrichtungselementen des Feng-Shui ausstatten.

Dem Feng-Shui lassen sich fünf Elemente zuordnen: Erde, Metall, Wasser, Feuer und Holz. Vor allem Letzteres lässt sich leicht umsetzen. Einige esoterische Elemente aus Holz, wie eine Blume des Lebens, Körbe und Bambusmöbel sorgen im Handumdrehen für ein harmonisches Ambiente. Die Holzeinrichtung lässt sich zudem gut mit Pflanzen kombinieren. Große Zimmerpflanzen und frische Schnittblumen lassen den Raum heller und freundlicher erscheinen.

Licht und Farben

Nicht nur Möbel und Dekoaccessoires sind für ein Zuhause nach Feng-Shui von Bedeutung, auch die Farb- und Lichtgestaltung nimmt erheblichen Einfluss auf das Wohlbefinden. So wird ein Raum erst harmonisch, wenn er mit verschiedenen Lichtquellen ausgestattet ist. Sehr dunkle Ecken sollten optimal ausgeleuchtet sein und die Farbe des Lichts darf weder zu grell, noch zu schwach sein. Besonders gut geeignet ist eine Kombination aus verschiedenen Lichtquellen, die sich wie folg aufteilt:

  • Raumlicht: Das Raumlicht erhellt das ganze Zimmer. Es sollte jede Ecke erreichen und dimmbar sein.
  • Ambientelicht: Die Ambientelichter sorgen für die behagliche Atmosphäre. Empfehlenswert sind Salzkristalllampen oder Leuchten aus Rattan.

Farben haben eine häufig unterschätze Macht auf unser Bewusstsein. Die Lehre des Feng-Shui sieht aus diesem Grund auch eine entsprechende Farbgestaltung vor. Die Grundfarbe bildet meist ein angenehmes Weiß. Energetische Farben werden in der Regel nicht überall im Raum verwendet. Sie zieren eine oder zwei Wände oder werden in Form von Dekorationsartikeln eingebracht. Die folgenden Farbtöne sollen nach Feng-Shui die Lebensqualität erheblich verbessern:

  • Gelb: Regt den Geist an und fördert die Leistungsfähigkeit
  • Braun: Schafft eine beruhigende Wohnatmosphäre
  • Grün: Bringt Harmonie in das Zuhause
  • Blau: Wirkt beruhigend und regt zur Entspannung an
  • Rot: Verleiht Kraft und fördert den Energiefluss

Dekorationsartikel und deren positive Wirkung auf uns

Durch Licht lassen sich wie genannt einige optische „Wohlfühlakzente“ setzen, aber auch die genannten Holzelemente wirken sich positiv auf unser Wohlbefinden auf. Wichtig ist nur, dass jeweilige Dekorationen und spirituelle Elemente auch auf den jeweiligen Raum angepasst ist. Für Wohn- und Schlafbereich sind Lampen, Holz- und Metallobjekte eine sinnvolle Lösung, auch Duftsteine oder Räucherstäbchen können dort nach Feierabend oder in ruhigen Stunden zum Wohlbefinden und zur allgemeinen Entspannung beitragen. Für die Küche eignen sich beispielsweise Karaffen und Gläser, sowie Untersetzer mit entsprechenden Symbolen. Auch an Schränken können diverse Aufkleber angebracht werden, die an Spiritualität und Harmonie im Alltagsleben erinnern sollen.

Einrichtungsideen für mehr Harmonie und Ruhe im Zuhause
4 (80%) 12 Artikel bewerten