ANZEIGE: Home / Wohnen / Effizienter Schutz vor Einbrechern: Wertgegenstände sicher verwahren

Effizienter Schutz vor Einbrechern: Wertgegenstände sicher verwahren

In den Wintermonaten steigt die Zahl der Einbrüche rasant an. Einbrecher nutzen diese Zeit, um sich tagsüber, während die Bewohner noch bei der Arbeit sind, Zugang zu ihrem Zuhause zu verschaffen. Dabei lohnt sich das Risiko für die Diebe, denn viele Menschen lagern Wertgegenstände und Bargeld in ihren Wohnungen. Um sich zukünftig besser vor Einbrechern zu schützen, haben wir einige Tipps zusammengestellt, um Wertsachen sicher zu verwahren.

Wichtige Gegenstände gehören in den Tresor

Der Klassiker, um Bargeld und Wertsachen sicher zu verstauen, ist ein Tresor. Dieser bietet ein hohes Maß an Sicherheit für alle wichtigen Gegenstände und Dokumente. Verbrauchern stehen verschiedenste Modelle zur Verfügung, beispielsweise ein Bodentresor, der versteckt im Boden versenkt wird. Für den privaten Gebrauch ist die Anschaffung einer solchen Ausführung allerdings meist zu teuer. Günstiger und gleichermaßen sicher sind Wertschutzschränke und Schlüsseltresore, die in einem Möbelstück, am Boden oder in der Wand verankert werden. Die Firma ZIROTEC GmbH ist ein etablierter Anbieter im Bereich Sicherheitstechnik und führt eine Vielzahl verschiedenster Tresormodelle.

Klassische Verstecke meiden

Werden verschiedene Personen befragt, wo sie ihre Wertgegenstände verstecken, tauchen immer wieder dieselben Orte auf. Auch Einbrechern sind diese gängigen Versteckmöglichkeiten bekannt, weshalb sie genau wissen, wo sie in den Haushalten nach Wertsachen suchen müssen. Aus diesem Grund sollten die folgenden Verstecke möglichst gemieden werden:

  • Unter der Matratze
  • In Büchern
  • Im Kleiderschrank hinter einem Klamottenstapel
  • Behältnisse auf Küchenschränken
  • Im Nachttischschrank

Außergewöhnliche Verstecke nutzen

Die sicherste Möglichkeit, Wertgegenstände zu verwahren, ist nach wie vor der Tresor. Wer allerdings keinen Sicherheitsschrank einbauen kann oder platzsparend einrichten muss, sollte auf kreative Verstecke zurückgreifen. Aber Achtung: Es passiert nicht selten, dass diese aus dem Gedächtnis verschwinden.

  • Experten empfehlen, Bargeld unter Möbelstücke zu kleben. Dafür eignet sich der Schreibtisch genauso, wie die Bodenplatte des Kleiderschranks.
  • Pflanzen sind sehr gut geeignet, um kleinere Gegenstände darunter zu verstecken. Die Wertsachen werden in eine Plastikfolie verpackt und in den Übertopf gelegt. Anschließend mit der Zimmerpflanze abdecken.
  • Auch das Kinderzimmer gilt als sicheres Versteck, da dieses bei den meisten Einbrechern unbeachtet bleibt.

Hausratversicherung schützt vor finanziellen Schäden

Eine Hausratversicherung kann zwar nicht den persönlichen, allerdings den finanziellen Verlust des Diebesguts ersetzen. Bei Wertgegenständen müssen Verbraucher jedoch darauf achten, dass sie ihren Besitz ausführlich dokumentieren. Am besten erstellen sie dafür eine Liste, machen Fotos und legen Kaufbelege oder Wertgutachten bei. Diese Zusammenstellung lassen sie der Gesellschaft vor Vertragsabschluss zukommen, um die Wertsachen in ihre Hausratversicherung aufnehmen zu lassen. Weitere Informationen zur Schadensregulierung bei einem Einbruch sind hier zu finden.