Home / Wohnen / Clever umziehen: Ratgeber für einen reibungslosen Wohnungswechsel

Clever umziehen: Ratgeber für einen reibungslosen Wohnungswechsel

Wenn ein Umzug bevorsteht, kostet dieser nicht nur Geld, sondern auch viele Nerven. Um möglichst stressfrei im neuen Zuhause anzukommen und das Inventar sicher zu transportieren, sollte der Wohnungswechsel gut organisiert sein. Wir zeigen Ihnen, was Sie bei Ihrem Umzug beachten sollten.

Umzugsunternehmen oder selbst anpacken?

Wer ein professionelles Umzugsunternehmen beauftragt, kann sehr viel Zeit sparen. Die Möbelpacker sind gut organisiert und wissen, wie ein schneller und reibungsloser Umzug abläuft. Zudem müssen Sie schwere Kisten nicht selbst schleppen und können sich sicher sein, dass Ihr Hab und Gut bestmöglich verpackt und geschützt transportiert wird. Vor allem Personen, die körperlich angeschlagen sind oder sehr viel Inventar haben, profitieren von einem Umzugsunternehmen.

Kartons beschriften

Umzugskartons sind sehr praktisch, haben allerdings einen erheblichen Nachteil: Sie sehen alle gleich aus. Um da den Überblick zu behalten, ist es wichtig, die Kisten ordentlich zu beschriften. Schreiben Sie gut sichtbar auf mindestens zwei Seiten den Inhalt des Kartons. Um den Möbelpackern den Umzug zu erleichtern, sollten Sie zudem notieren, in welchem Raum der Karton später untergebracht werden soll.

Sortieren Sie aus

Beim Einpacken der Kartons sollten Sie sich gut überlegen, welche Gegenstände Sie tatsächlich noch brauchen. Ein Umzug ist eine gute Gelegenheit, um die Wohnung ordentlich auszumisten. Als Richtlinie gilt: Gegenstände, die länger als sechs Monate nicht genutzt wurden, werden Sie in der Regel auch in Ihrem neuen Zuhause nicht benötigen.

Packen Sie mit Bedacht

Um Ihr Inventar sicher zur neuen Wohnung zu transportieren, sollten Sie die Kartons mit Bedacht packen. Dabei gilt:

  • Schwere Gegenstände kommen nach unten, leichte obendrauf.
  • Handtücher, Geschirrtücher und Decken lassen sich als Lückenfüller nutzen und schützen zerbrechliches Inventar. Alternativ können Sie zerknülltes Zeitungspapier nutzen.
  • Teilen Sie schwere Dinge wie Bücher und Geschirr auf verschiedene Kartons auf.
  • Um zu vermeiden, dass ein Karton reißt, sollte er nicht zu schwer sein.

Reichen Sie frühestmöglich Urlaub ein

Nicht immer ist es möglich, an einem Tag umzuziehen. Vor allem wenn Sie noch Renovierungsarbeiten vornehmen müssen und die neue Wohnung einrichten möchten, nehmen diese Tätigkeiten viel Zeit in Anspruch. Daher ist es wichtig, rechtzeitig Urlaub einzureichen. Wussten Sie, dass Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen sogar Sonderurlaub aufgrund des Umzuges zusteht? Meist ist dieser bereits im Tarif- oder Arbeitsvertrag geregelt. Personen im öffentlichen Dienst steht dieser zu, wenn sie aus dienstlichen Gründen umziehen. Weitere Informationen sind hier zu finden.

Sparen Sie steuern

Ausgaben, die mit Ihrem Umzug in Verbindung stehen, beispielsweise für Umzugskartons, können Sie am Ende des Jahres steuerlich geltend machen. Behalten Sie daher alle Quittungen und Rechnungen auf und heften Sie diese ordentlich ab, damit Sie während des Packens nicht verloren gehen.

Um reibungslos umzuziehen, sollten Sie den Wohnungswechsel gut planen. Gehen Sie Schritt für Schritt vor und notieren Sie sich Arbeiten, die Sie noch erledigen müssen. Auf dieser Webseite erfahren Sie, was Sie bei einem Umzug mit Kindern alles beachten sollten.

Clever umziehen: Ratgeber für einen reibungslosen Wohnungswechsel
4 (80%) 11 Artikel bewerten