ANZEIGE: Home / Wohnen / Wenn der Platz aus geht – Lösung Anbau

Wenn der Platz aus geht – Lösung Anbau

Der Anbau – die Lösung bei vielen Platzsorgen

Viele Hausbesitzer kennen das Problem, dass es irgendwann einfach zu wenig Platz im Haus gibt. Das hat in der Regel mit erheblichen Einschnitten in die vertraute Lebenswirklichkeit zu tun. Lange Jahre hat der Platz im Haus völlig ausgereicht, weil die Planungen bereits beim Bau des Hauses oder beim Kauf eines Hauses auf die damalige Lebenssituation ausgerichtet waren. Wenn aber wichtige Änderungen eintreten, kann es plötzlich zu einem Platzproblem kommen. Was ist dann die Lösung? Ein neues größeres Haus zu bauen, ist dann wohl für kaum einen Hausbesitzer eine Option. Ein Anbau kann die perfekte Lösung sein – und die Chance auf Nutzung innovativer Konzepte

Das Leben verändert sich – auch der Platzbedarf

Wenn die Kinder letztlich wieder einziehen wollen oder müssen, was angesichts ökonomischer Zwänge gar nicht mehr so selten ist, und dabei ihren eigenen Lebensbereich benötigen oder die pflegebedürftigen alten Eltern / Großeltern ins Haus geholt werden, ist ganz schnell zu wenig Platz. Die alten Kinderzimmer reichen weder aus, noch stehen sie meist überhaupt noch zur Verfügung. Aber selbst wenn man sich selbständig macht und ein eigenes Arbeitszimmer benötigt oder einen Bereich für eine Werkstatt oder ein Büro, kann ein Anbau eine ideale Lösung sein. In vielen Fällen ist ein Anbau bautechnisch und auch vom Platz her gar kein Problem, weil das Haus oder Grundstück dafür ideal vorbereitet ist und genug Platz bietet. Aber natürlich muss die Planung von einem Fachmann gemacht werden. Unter dem Link https://www.baumeister-haus.de/ kann man sich dazu beraten lassen und auch schon Anregungen und Angebote einholen.

Anbau sorgt für ein plus an Wohnfläche

Mit einem Anbau kann das bestehende Haus erweitert werden. Oft wird dazu auch ein Teil des Gartens genutzt. Die Planung sollten auf jeden Fall Spezialisten wie von Baumeister Haus übernehmen. Ein Anbau ist immer dann die Lösung, wenn das eigentliche Haus keine Erweiterungsmöglichkeiten mehr bietet. Das bedeutet in der Praxis, dass ein Ausbau des Dachgeschosses schon erfolgt ist. Und der Untergeschoss Bereich ist für den Umbau zu Wohnzwecken oft auch nicht geeignet. Ein Anbau kann immer dann erfolgen, wenn noch genug Grundstücksfläche außerhalb des Hauses zur Verfügung steht. Ein Anbau ist in jedem Fall auch eine große Chance. Man hat die Gelegenheit, einem vielleicht vom architektonischen Stil in die Jahre gekommenen Haus eine avantgardistische oder zumindest zeitgemäße neue Definition über einen attraktiven Anbau zu verschaffen. Eine Hürde ist natürlich immer die Baugenehmigung. Ein Anbau muss immer durch die zuständige Baubehörde genehmigt werden. Dann sind aber oft der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ein Anbau ist auch immer die Chance, die energetische Versorgung des Hauses nach neusten Kriterien vorzunehmen. So kann man sich bei einem Anbau für eine nachhaltige Bauweise, gesunde Materialien und eine neue Energieversorgung entscheiden. Wenn eine Photovoltaikanlage mit eingebaut wird, kann unter Umständen sogar das ganze Haus zusätzlich zum Anbau nachhaltig energetisch versorgt werden.

Chance für einen Neustart am selben Ort

Der Baustil muss nicht zwangsläufig harmonisch zum Altbau passen. Man kann hier durchaus den Mut haben, stilistisch Gegensätze zu schaffen. Auf jeden Fall ist ein Anbau die Möglichkeit, mehr Wohnfläche zu generieren, auf neue Lebenskonstellationen und veränderten Platzbedarf zu reagieren, ohne den geliebten und vertrauten Lebensmittelpunkt aufgeben zu müssen, indem man ein neues Haus an einem anderen Ort kauft oder baut.