ANZEIGE: Home / Allgemein / Speiseplan für ein gesundes Leben im Alter

Speiseplan für ein gesundes Leben im Alter

In der Ernährung unsere Kinder sind wir uns einig: Reich an Vitaminen, keine Geschmacksverstärker, ausgewählte Zutaten aus biologischem Anbau, abwechslungsreich- das sind nur ein paar der Eigenschaften, die die Lebensmittel und Gerichte für unsere Kleinen mit sich bringen müssen. Doch wie sieht es mit der Ernährung aus, wenn die Kinder aus dem Haus sind und wir uns „nur“ noch um uns selber und unsere Gesundheit kümmern? Wisst ihr eigentlich, wie sich die Bedürfnisse des Körpers im Alter ändern? Wir haben unsere Lieblingsrezepte mitgebracht, die unseren Körper im fortschreitenden Alter unterstützen fit und gesund zu bleiben. Viel Spaß beim Stöbern und nach kochen.

Das sollte jetzt auf dem Speiseplan stehen

Bereits mit dem Eintritt in die 30-er benötigt beginnt unser Körper sich zu verändern und benötigt andere „Hilfestellungen“ als noch mit Mitte zwanzig. Die Muskelmasse wird geringer und somit vermindert sich der Grundumsatz unseres Stoffwechsels. Um diesen auszurechnen, für alle die es interessiert, sollte man auf einen Rechner vertrauen, der das Alter und den Beruf in die Berechnung mit einbezieht. Während der benötigte Grundumsatz sinkt, benötigt der Körper weiterhin mindestens dieselbe Menge an Vitaminen und Mineralstoffen. Mit zunehmendem Alter steigt dieser Bedarf sogar noch an. Man kann natürliche Ergänzungen zu sich nehmen um die wichtigen Vitamine und Mineralstoffe zu sich zu nehmen, oder aber Lebensmittel in seinen Speiseplan einbauen, die den täglichen Bedarf bestmöglich abdecken.

Guter Start in den Tag

Um nach einen erholsamen Schlaf gut in den Tag zu starten und fit für alle anfallenden Aufgaben zu sein darf ein reichhaltiges Frühstück nicht fehlen.

Bircher Müsli mit Möhren

  • 20g Kokosraspel
  • 10g Cashewkerne
  • 10g getrocknete Cranberrys
  • 10g Rosinen
  • 60g blütenzarte Haferflocken
  • 300g Joghurt (3,8 % Fett)
  • 1Tl Honig
  • 1 säuerlicher Apfel
  • 1 Möhre
  • 1Tl Limettensaft

Zubereitung:

Die Kokosraspeln anrösten und mit den grob gehackten Cashewkernen, den Cranberrys, den Rosinen und dem Honig und dem Joghurt vermengen.

Die geschälten Äpfel und Möhren raspeln und beides mit dem Limettensaft vermengen.

Den Möhrensalat auf dem Müsli anrichten und genießen.

Leckeres mit Fisch

Fisch und Meeresfrüchte sind reich an Omega 3- Fettsäuren und diese helfen uns das Gehirn fit zu halten. Wir haben euch ein leckeres Gericht für das Mittagessen rausgesucht.

Asia-Lachs mit Reis und Gurkensalat

Folgende Zutaten benötigt ihr für 2 Personen:

  • 10g frischen Ingwer (frisch)
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • eine halbe rote Chilischote
  • 2 1/2 El neutrales Öl
  • 2 Lachsfilets à 150 g
  • geröstete und gesalzenen Cashewkerne
  • 100 g Basmatireis
  • 1/2  Salatgurke
  • 1/2 Tl Blütenhonig
  • 1/2 El Zitronensaft
  • 1/2 El Sesamöl

Zubereitung:

Aus Ingwer, Knoblauch, Chili und dem neutralen Öl eine Marinade herstellen und den Lachs auf diese in eine Auflaufform geben. Diese mit Frischhaltefolie verschließen und alles in den Backofen für circa eine halbe Stunde bei 80 °C. Währenddessen den Reis kochen, die geschälte und gehobelte Gurke mit Honig, Zitronensaft und Sesamöl anmachen und anschließend alles zusammen anrichten. Zuletzt die gerösteten Cashewkerne drüberstreuen und schmecken lassen.

Fazit

Baut reichlich Omega 3-Fettsäure- und Magnesium-Lieferanten in euren Speiseplan ein und ihr seid auf dem besten Weg euren Körper bestmöglich zu versorgen. Außerdem solltet ihr natürlich auf Genussmittel wie Alkohol und auch auf Nikotin weitgehend verzichten und Sport in euren Alltag integrieren. Aber da erzählen wir euch mit Sicherheit nichts neues ;).