Home / Wohnen / Sommerlich wohnen: 5 Tipps für Ihr Zuhause

Sommerlich wohnen: 5 Tipps für Ihr Zuhause

Wenn endlich die kalten, dunklen Monate überstanden sind, wird es Zeit, die eigenen vier Wände fit für den Sommer zu machen. Heiße Tage und laue Abende lassen sich nicht nur an Badestränden und in Biergärten genießen. Mit der passenden Einrichtung können Sie auch Ihr eigenes Heim in eine luftige Oase verwandeln. Falls Ihnen dafür noch die nötige Inspiration fehlt, finden Sie hier die fünf besten Wohntrends für die Sommersaison 2019.

Scandinavian Design

Wohnen im skandinavischen Stil ist auch dieses Jahr weiterhin angesagt. Nordische Designer bevorzugen klare, sanfte Konturen in Kombination mit dezenten Dekorationselementen. Dadurch wirkt der Raum insgesamt hell und freundlich. Die Grundlage für dieses Ambiente schaffen Sie mit modernen Möbelstücken, die robust und pflegeleicht sind, aber gleichzeitig eine schlichte Eleganz ausstrahlen. Wie wäre es zum Beispiel mit gepolsterten Armlehnstühlen in Weiß oder Hellgrau? Solche und ähnliche Modelle aus original-dänischer Herstellung erhalten Sie schnell und einfach über einen hochrangigen Online-Anbieter.

Natur pur

Im Zuge des Klimawandels steht auch bei der Wohnraumgestaltung zunehmend die Nachhaltigkeit im Vordergrund. Moderne Käufer stellen sich vor allem folgende Fragen: Aus welchem Material wurde mein Möbelstück hergestellt? Welche Ressourcen wurden für die Produktion verwendet? Waren alle Beteiligten im Arbeitsprozess fairen Bedingungen ausgesetzt?  Statt Fließbandware aus synthetischen Stoffen liegen jetzt Holzmöbel und Bezüge aus Naturfasern wie Bio-Baumwolle oder Leinen im Trend. Eine Extra-Portion Natürlichkeit im Eigenheim trägt nicht nur zu einer gesünderen Zukunft bei, sondern lässt Sie in schwülen Nächten auch leichter durchatmen.

Farbenspiel

Selbstverständlich darf im Sommer das ein oder andere Eis vom Lieblingsitaliener nicht fehlen. Ganz nach dem Motto „Das Auge isst mit“ können Sie Ihren Appetit jetzt auch mit der richtigen Wandfarbe stillen. Aktuell stehen Töne, die an das kunterbunte Sortiment in der Kühltheke erinnern, hoch im Kurs. Von zartem Pistanziengrün über sattes Mangogelb bis hin zu knalligem Erdbeerrot, hier kommen kleine und große Feinschmecker gleichermaßen auf ihre Kosten.

Mut zum Muster

Wer auf der Suche nach Abwechslung ist, kann diesen Sommer mit verschiedensten Wandtapeten experimentieren. Blumenmuster sorgen zusammen mit Vintage-Möbeln für eine Prise Nostalgie und bringen zudem ein Stück Natur ins Wohnzimmer. Alternativ können auch Animal-Prints ein originelles Statement setzen. Einzelne Flächen im Leoparden-, Zebra- oder Tiger-Look setzen einen spannenden Kontrast zu schlichten Möbeln in Beige oder Schwarz. Solche „wilden“ Kreationen machen schon im Frühjahr Lust auf den nächsten Safari-Urlaub.

Pflanzenvielfalt

Damit Ihr Zuhause während der heißen Monate luftig und frisch bleibt, sollten Sie auch die Innenräume mit ausreichend Grün ausstatten. Dazu müssen Sie kein herausragendes Gärtnertalent besitzen. Im botanischen Fachgeschäft finden Sie eine breite Auswahl an Zimmerpflanzen, die genauso pflegeleicht wie dekorativ sind. Wie wäre es beispielsweise mit einer Yucca-Palme oder einem Drachenbaum? Für die ganz Faulen bleibt als letzte Option immer noch der Kaktus – abgesehen von Stacheln bringt diese Variante auch überraschend farbenfrohe Blüten hervor!

Sommerlich wohnen: 5 Tipps für Ihr Zuhause
3.6 (72.5%) 8 Artikel bewerten