Home / Hausputz / Rost entfernen: So entfernen Sie Rostflecken im Haushalt

Rost entfernen: So entfernen Sie Rostflecken im Haushalt

Rost entsteht häufig auf Metall, wenn das Material Wasser und Luft ausgesetzt ist. Häufig findet er sich auch auf Fliesen und am Silberbesteck. Besonders ärgerlich ist, wenn Flugrost mit der Kleidung in Berührung kommt und sich auf Jeanshosen oder Hemden festsetzt. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, welche Rostentferner die Oberflächen wie neu erstrahlen lassen, und wie Sie bei leichter Korrosion oder empfindlichen Materialien mit Hausmitteln Abhilfe schaffen.

Qualitative Rostentferner aus dem Handel

Bei hartnäckigem Rost hilft in den meisten Fällen nur ein hochwertiger Rostentferner aus dem Fachhandel. Wichtig ist darauf zu achten, dass dieser keine Säure enthält. Diese könnte empfindliche Oberflächen wie Fliesen oder Marmor stark schädigen.

Die Anwendung von Rostentfernern ist äußerst simpel. Der HG Rostflecken Entferner beispielsweise wird auf den von Korrosion betroffenen Untergrund aufgesprüht und sollte fünf bis maximal 15 Minuten einwirken. Anschließend wird die Flüssigkeit entfernt und das Material mit Wasser gereinigt.

Wer unsicher ist, ob der Rostentferner für den Untergrund geeignet ist, sollte das Mittel zunächst an einer nicht sichtbaren Stelle testen.

Rostflecken auf Kleidung entfernen

Wenn Flugrost mit Textilien in Berührung kommt, entstehen dabei hartnäckige Verfärbungen. Sie müssen Ihre Kleidung jedoch keiner chemischen Reinigung unterziehen, um die Flecken zu entfernen. Zitronensaft ist ein sehr effektives und schonendes Mittel, um Textilien rostfrei zu bekommen.

Drücken Sie den Saft einer Zitrone aus und mischen Sie die Flüssigkeit mit etwas warmem Wasser. Dann das Gemisch auf die von Rost befallene Kleidung tupfen und einwirken lassen. Nach einigen Minuten sollten Sie das Kleidungsstück in die Wäsche geben. Sie können alternativ auch Zitronensäure aus der Drogerie verwendet. Wichtig ist, dass die Kleidung schnellstmöglich behandelt wird.

Haumittel bei leichtem Rostbefall

Bei leichtem Rostbefall können einige Hausmittel ausreichend sein, um die Oberfläche wieder in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.

  • Backpulver und Natron: Vermischen Sie Backpulver und Natron im Verhältnis 1:1 und geben Sie etwas Wasser hinzu, bis eine zähe, dickflüssige Masse entsteht. Nutzen Sie einen Schwamm, um die Paste auf die von Rost befallene Stelle aufzutragen.
  • Essig und Öl: Mischen Sie Essig und Speiseöl im Verhältnis 1:1. Tragen Sie die Flüssigkeit auf die betroffene Stelle auf und lassen Sie diese für einige Minuten einwirken.
  • Cola: Cola ist nicht nur effektiv als Putzmittel, sondern auch bei der Entfernung von Korrosion. Dafür wird ein Schwamm in das Getränk getaucht und die von Rost befallene Oberfläche damit abgerieben.

Sollten die Hausmittel keine Abhilfe schaffen oder handelt es sich um einen hartnäckigen Rostbefall, empfiehlt sich ein Rostentfernen ohne Säure aus dem Handel.

Rost entfernen: So entfernen Sie Rostflecken im Haushalt
4 (80%) 24 Artikel bewerten