Home / Finanzen / Online Geld verdienen: 7 Tipps, um die Haushaltkasse aufzubessern

Online Geld verdienen: 7 Tipps, um die Haushaltkasse aufzubessern

Ob Urlaub, neuer Fernseher oder ein neues Smartphone – wer feststellt, dass das notwendige Kleingeld für Reisen oder diverse Anschaffungen fehlt, der sollte sich mitunter nach Möglichkeiten umsehen, wie man das Einkommen aufbessern kann.

Tipp Nummer 1: E-Mails lesen

Tagtäglich kontrolliert man seinen E-Mail-Posteingang – man liest Mails, antwortet und sortiert unerwünschte Nachrichten aus. Da wäre es doch extrem praktisch, wenn man für das Empfangen von E-Mails Geld erhalten würde. Das ist sogar möglich! Paidmails sind klassische Werbemails, die von Seiten des Empfängers erwünscht werden; dieser erhält pro Werbemail zudem noch eine Vergütung. Eine interessante Möglichkeit, wenn man sein Einkommen – ohne großen Aufwand – aufbessern möchte.

Tipp Nummer 2: Umfragen beantworten

Konsumgüterhersteller wollen immer wieder wissen, ob die Kunden zufrieden mit den neuen Produkten sind, welche neuen Artikel sie sich wünschen und mitunter auch, ob man mit den Serviceleistungen zufrieden ist. Nur so können die Hersteller noch mehr auf die Wünsche der Kunden eingehen. Derartige Antworten werden in der Regel über Umfragen eingeholt. Wer gerne Umfragen beantwortet, der kann zudem sehr wohl auch Geld verdienen – im Internet gibt es mehrere Portale, die für die Beantwortung von Umfragen Geld bezahlen. Gegen Ende des Monats sind so bis zu 100 Euro zusätzlich möglich.

Tipp Nummer 3: Texte schreiben

All jene, die gerne Texte schreiben, können natürlich ebenfalls ihre Haushaltskasse aufbessern. Die Vorteile? Freie Zeiteinteilung, volle Flexibilität und – je nach Auftraggeber – ein recht passables Zusatzeinkommen, das mitunter in den drei- bis vierstelligen Bereich/Monat gehen kann.

Tipp Nummer 4: Cashback

Bei jeder Internet-Bestellung eine Rückvergütung erhalten? Ja – das ist möglich. Mit Cashback kann man tatsächlich Geld sparen. Auch wenn es kein klassischer Verdienst ist, so bleibt am Ende des Monats mehr Geld am Konto übrig. Je nach Anbieter gibt es oft Gutschriften bis 20 Prozent, sodass viele Produkte deutlich günstiger werden. Wer also gerne im Internet einkauft, der sollte sich sehr wohl mit den zahlreichen Cashback-Anbietern befassen.

Tipp Nummer 5: Bonusportale nutzen

Das Prinzip ist recht simpel: Man nimmt an diversen Aktionen teil und erhält dafür eine Gutschrift – so kann man etwa Geld verdienen, wenn man sich bei einem Onlinespiel anmeldet oder eine Community bewirbt. Selbst für Umfragen oder Gewinnspielteilnahmen gibt es Gutschriften. Mitunter gibt es auch Geld, wenn man einen Stromanbietervergleich durchführt, E-Mails liest oder mitunter Gutscheine einlöst – auch so kann man sich sein Einkommen aufbessern.

Tipp Nummer 6: Aufsätze korrigieren

Nicht jeder will Texte verfassen – mitunter möchte man diese nur korrigieren. Immer wieder suchen Schüler, Studierende oder auch Firmen nach Personen, die Referate, Abschlussarbeiten oder Fachartikel korrigiert haben möchten.

Tipp Nummer 7: Trader

Selbstverständlich kann man auch von daheim aus dem CFD-Handel nachgehen und auf fallende oder steigende Kurse setzen. Auch so kann man sein Einkommen erheblich aufbessern. Hier ist jedoch zu berücksichtigen, dass man auch Geld verlieren kann – das Risiko ist nämlich extrem hoch. So sollte man, wenn man etwa über CMC Markets traden will, nie Geld einsetzen, das für den täglichen Lebensbedarf benötigt wird. Zudem ist es wichtig, dass man im Vorfeld Informationen einholt und sich mit den Märkten befasst, sodass es am Ende nicht zu bösen Überraschungen kommt.

Online Geld verdienen: 7 Tipps, um die Haushaltkasse aufzubessern
4.2 (83.33%) 24 Artikel bewerten