Home / Wohnen / Immobilien als Altersvorsorge | Mietfrei und mit Rendite in den Lebensabend

Immobilien als Altersvorsorge | Mietfrei und mit Rendite in den Lebensabend

Die Mieten in den Städten sind in den vergangenen Jahren explodiert. Eine Trendwende, eine Senkung der Wohnkosten, ist auch in den nächsten Jahren nicht in Sicht. Gregor Marweld, Geschäftsführer der Formac Consult GmbH, verfolgt die Kostenentwicklung beim Wohnen seit vielen Jahren. „Wer heute noch sicher und rentabel für seinen Lebensabend vorsorgen möchte, investiert bestenfalls in Immobilien.“

Mietfreies Wohnen oder Rendite durch Vermietung und Wertsteigerung

Betongold hat eine Menge Potenzial. Die Investition in Wohneigentum ist sowohl für Selbstnutzer, aber auch für potenzielle Vermieter und Kapitalanleger sowie für langfristig planende Wiederverkäufer optimal. Wichtig ist hierbei, dass man sich auf die Lage, die Ausstattung und die Infrastruktur konzentriert. Je gefragter eine Region ist, umso schneller finden sich Mieter und umso höher ist die Rendite. Auch beim Verkauf, wenn das Investment am Lebensabend zu Geld werden soll, entscheidet die Lage maßgeblich über die Höhe der Rendite.

„Ich rate nicht nur Kapitalanlegern zu Immobilien für die Altersvorsorge. Denn die Vorteile zeichnen sich für Selbstnutzer in gleichem Maße ab. In den nächsten 10 Jahren werden die Mieten weiter steigen, womit einhergeht, dass ein Umzug im Rentenalter eine Verdoppelung oder Verdreifachung der Mietkosten nach sich ziehen kann.“

Selbstnutzer von Immobilien können sich ihre Ersparnis mit den nicht zu zahlenden Mietkosten ausrechnen. Kapitalanleger erzielen hohe Renditen, wenn sie das gekaufte Eigentum modernisieren und es den Ansprüchen potenzieller Mieter anpassen. Die Chancen sind enorm und der Markt hat Potenzial. Vor allem in Metropolen wie Berlin, weiß Gregor Marweld und beruft sich bei seinen Aussagen auf die Beobachtungen und Statistiken in Gegenüberstellung der Vergangenheit und der Gegenwart.

Betongold hat das größte Wertsteigerungspotenzial

Mit Wohneigentum schafft man die beste Altersvorsorge. Rentenversicherungen, andere kapitalbindende Versicherungen oder Spareinlagen bei der Bank bringen heute keinen Mehrwert. Während Geld der Inflation preisgegeben ist und mit Null verzinst wird, hat sich der Immobilienmarkt etabliert und wartet beim richtigen Investment mit rekordverdächtigen Renditen auf. „Und wer den Lebensabend in den eigenen vier Wänden – ohne Mietkosten – verleben kann, muss sich nicht für die Wandlungen am Immobilienmarkt interessieren. Des Weiteren schafft dieses Investment vererbbare Werte für die nächste Generation.“

Bild: Gregor Marweld – Formac Consult Real Estate GmbH

Immobilien als Altersvorsorge | Mietfrei und mit Rendite in den Lebensabend
4.7 (93.33%) 6 Artikel bewerten