Home / Finanzen / Geld sparen mit Couponing: So geht es

Geld sparen mit Couponing: So geht es

In den USA ist Couponing seit Jahrzehnten gang und gäbe. Bei uns musste erst das Rabattgesetz fallen, ehe sich vergleichbare Angebote entwickeln konnten. Mittlerweile lässt sich auch bei uns mit Couponing gutes Geld sparen. Doch wie funktioniert es eigentlich?

Was ist Couponing?

Wer möchte nicht gerne Geld im Haushalt sparen, damit mehr für private Hobbys, Shopping und Reisen übrigbleibt? Spartipps gibt es wie Sand am Meer. Aus den USA ist das sogenannte Couponing zu uns herübergeschwappt: Das Sammeln von Rabattcoupons. Diese liegen in den USA seit vielen Jahren Zeitungen und Zeitschriften bei oder landen als Postwurfsendungen im Briefkasten. Sammler und Sammlerinnen schneiden diese sorgfältig aus und nutzen sie dann beim Einkaufen, um tolle Rabatte zu erhalten. So mancher Expert kauft dank der Coupons mehr oder weniger kostenlos sein. In den USA gab es sogar eine ganze Fernsehserie, die sich dem Couponing Extreme widmete. Seit 2001 in Deutschland endlich das veraltete Rabattgesetz abgeschafft wurde konnten sich Coupons, Gutscheine und Rabattcodes auch hierzulande in gedruckter Form und online im Internet ausbreiten.

Sparen mit Couponing

Coupons und Rabattcodes gibt es für unzählige Supermärkte, Einzelhandelsgeschäfte und Onlineshops. Dies reicht von „Kauf drei, bezahl nur zwei“-Angeboten für Konservendosen bis zu üppigen Rabatten auf Möbel oder Haushaltselektronik. Je umfangreicher das Sortiment, umso besser die Aussichten auf Schnäppchen. Bei einer geplanten größeren Anschaffung helfen Spar-Codes bei Otto. Früher für seine Hochglanzkataloge bekannt, hat sich Otto mittlerweile als riesiges Onlinekaufhaus etabliert, in dem es von der aktuellen Mode über die neuesten Smartphones bis zum Motorroller nichts gibt, was es nicht gibt. Der legendäre Katalog wird derweil zum Jahresende endgültig eingestellt.

Neben Vollsortimentern bieten zahllose Nischenhändler Coupons auf ihre Produkte, ganz gleich ob es sich um Kleidung handelt, Lebensmittel, Pflegeprodukte Spielzeug oder Reisen. Wer sparen möchte, kann online auf spezialisierten Gutscheinportalen stöbern, die die jeweils aktuellen Gutscheine und Coupons nach Branchen sortiert auflisten.

Flexibilität erhöht das Sparpotenzial

Besonders großzügig sind Händler mit sogenannten Willkommensrabatten: Neukunden, die zum ersten Mal etwas bestellen sollen, werden mit einem üppigen Bonus gelockt. Meist wird noch ein weiterer Gutschein draufgelegt, wenn der Newsletter des Händlers abonniert wird. Bei der zweiten Bestellung fallen die Rabatte dann schon weniger günstig aus. Echte Sparfüchse wechseln also am besten immer mal wieder den Händler, um von weiteren Willkommensgeschenken zu profitieren. Ein heißer Tipp: Die Händler wissen dies natürlich auch. Daher lohnt es sich, direkt beim Händler des Vertrauens gezielt nach einem zusätzlichen Rabatt zu fragen. Weil er gute Kunden nicht verlieren will, wird er diesem Wunsch oft genug nachkommen – und schon freut sich die Haushaltskasse.

Bild: ©istock.com/Topalov

Geld sparen mit Couponing: So geht es
4 (80%) 4 Artikel bewerten