Home / Haushaltsgeräte / Filter reinigen: Dunstabzugshauben von Fett und anderen Verunreinigungen befreien

Filter reinigen: Dunstabzugshauben von Fett und anderen Verunreinigungen befreien

Nicht gerade die Lieblingsaufgabe in der Küche und doch muss man von Zeit zu Zeit die Dunstabzugshaube und im speziellen die Filter einer gründlichen Reinigung unterziehen. Denn je länger ihr damit wartet, desto schwerer werden Schutz und Fett zu entfernen sein. Und die Kohlefilter arbeiten wenn sie verdreckt sind auch nicht so zuverlässig. Mit verschmutztem Filter kann die Dunstabzugshaube ihrer Aufgabe als Luftreiniger nicht nachgehen. Also nehmt euch die Zeit und reinigt die Hauben regelmäßig. Wenn ihr nach folgendem Plan vorgeht, kann eigentlich nichts mehr schiefgehen.

1. Vorbereitung

Um die umliegenden Flächen und Geräte, wie die Herdplatten zu schützen und sie nicht noch zusätzlich durch herunterfallenden Schmutz und tropfendes Öl zu beschmutzen, sollte man diese mit einem ausreichend großen Handtuch oder Lappen abdecken. Als nächstes sollte man den Filter aus der Anzugshaube herausnehmen und gesondert hinlegen. Dem Filter widmen wir uns jetzt direkt, denn es braucht etwas Zeit diesen zu reinigen.

2. Reinigung des Fettfilters

Der Name sagt eigentlich schon alles aus, er filtert Fett aus der Luft, also nimmt er demnach auch viel Fett auf und dieses lässt sich oft nur mühsam entfernen. Jetzt darf man jedoch nicht mit voller Muskelkraft herangehen und versuchen durch Schrubben und Bürsten das Fett vom Filter zu lösen, denn dann würde man den Filter beschädigen. Es gibt drei Möglichkeiten den Kohlefilter der Dunstabzugshaube zu reinigen.

In der Spülmaschine

Sollte der Filter waagerecht in der Spülmaschine Platz finden, dann ist dies auf jeden Fall die beste Position, da das Fett so nicht unten ansammeln kann. Um das Fett zuverlässig zu lösen sollte die Spülmaschine im höchsten Temperaturprogramm laufen. Nach dem Spülgang muss durch Klopfen überschüssiges Wasser entfernt werden und bestenfalls lässt man den Filter noch einige Stunde austrocknen bevor man ihn wieder an seinen Ursprungsplatz einbaut.

Ausgiebig Einweichen

Je nach Größe des Filters sollte ein geeigneter Behälter mit kochendem Wasser und Geschirrspülmittel, Soda oder Backpulver gefüllt werden. Den Filter in die heiße Lauge legen und wenn nötig beschweren, damit der Filter komplett untertaucht. Der Filter sollte mindestens für 30 Minuten eingeweicht werden, damit sich das Fett und der Schmutz lösen kann. Anschließend wird so wie nach dem Geschirrspüler-Gang verfahren.

Im Backofen das Fett lösen

Eine dritte Möglichkeit dem Fett an den Kragen zu gehen ist der Backofen. Um diesen nicht zu verschmutzen, sollte man auf einem Blech mehrere Schichten Backpapier auslegen und den Filter oben drauf platzieren. Jetzt alles für eine gute Stunde bei 110° C „backen“. Das hat zur Folge, dass das Fett im Filter wieder flüssig wird und sich auf dem Backpapier sammelt. Anschließend muss der Filter aber noch unter fließendem Wasser mit etwas Spülmittel gereinigt werden, damit auch Staub und Schmutz entfernt werden. Jetzt auch wieder trocknen lassen.

3. Jetzt kommt die Haube dran

Nun haben wir uns ausgiebig den Filtern gewidmet, dann folgt die Dunstabzugshaube an sich. Um die oft empfindliche Oberfläche nicht zu beschädigen, sollte man darauf achten keine kratzigen oder scharfen Gegenstände für die Reinigung zu verwenden. Auch hier entfernt man Schmutz und Fett am besten mit heißem Wasser und einem Spülmittel. Ein kleiner Tipp noch von uns, eine halbe Zitrone eignet sich hervorragend, um das Fett auf ganz natürliche Weise zu entfernen.

 

Filter reinigen: Dunstabzugshauben von Fett und anderen Verunreinigungen befreien
4.3 (85%) 4 Artikel bewerten