ANZEIGE: Home / Wohnen / Es werde Licht: Das sind die Lampen-Trends 2021

Es werde Licht: Das sind die Lampen-Trends 2021

Mit den richtigen Beleuchtungen werden Innenräume neu gestaltet

Eine erfolgreiche Dekoration bietet am Tag schöne Ergebnisse in Wohnräumen. Ohne Licht an den passenden Stellen wirken diese jedoch meist nur wenig einladend. Leuchtobjekte jeglicher Art sind es erst, die in Räumen eine besondere Atmosphäre schaffen. Hierfür existieren mittlerweile viele Produkte, die zu den jeweiligen Inneneinrichtungen passen. Von der Hängelampe bis hin zur LED-Leiste offenbart der Markt ein breites Spektrum individueller Umsetzungen. Für 2021 liegen gleich mehrere Modelle im Trend, die mit ihrem Design oder ihrer Funktionalität auf höchstem Niveau überzeugen. Anders als in den vorherigen Jahren haben Verbraucher eine breitgefächerte Wahl, die sich nicht zwingend an nur einer einzigen Epoche orientiert.

Vielfältige Lampen für jeden Geschmack

Eine große Auswahl an Innenbeleuchtung besitzt inzwischen fast jedes Möbelhaus. Sowohl Discounter als auch Luxus-Händler präsentieren fantastische Varianten, die zum persönlichen Geschmack passen. Das Jahr 2021 zeigt auf, dass die Vielfalt nie größer war. Abstrakt und rudimentär, hangeln sich einige Hängelampen an alten Bauhaus-Stilen entlang, vermischen reduzierte, asiatische Eigenschaften und verweben gekonnt Formen zu neuen Hinguckern, die schon bald so manches Wohnzimmer verzieren werden. Weniger ist mehr, könnte das Motto vieler Beleuchtungen im Jahre 2021 sein. Mut zur ungewöhnlichen Form existiert dennoch. So wählen Interessierte zwischen angeordneten, transparenten Würfeln oder Laternen-förmigen Strukturen, deren Akzente höchstens ein, oder zwei dezente Farblinien betragen, im Regelfall sogar neutral und ohne Muster daherkommen. Viele haben sich aber auch die klassischen Materialien, wie Metall zurückgewünscht. Fans dieser Bauarten werden sich 2021 auf viele solche Lampen freuen dürfen.

Luxus-Ausführungen aus Gold punkten mit ihrer schlichten Eleganz

Modelle aus Gold fanden sich in den vergangenen Jahren verstärkt in sämtlichen Bereichen der Licht-Dekoration. Dieser Trend endet auch 2021 nicht. Anstelle harter Rauten oder Strukturen aus metallischen Netzen, entdecken Käufer 2021 runde Elemente. Auf Kitsch und Schnörkel wurde bei goldenen Lampenschirmen dennoch verzichtet. Ganz im Gegenteil dient das Gold nur noch als Hingucker, denn in ihrer Verarbeitungsform erweisen sich die Leuchten als schlichtes Beiwerk, dass sowohl als Deko-Objekt und gleichermaßen als Lichtbringer seine Daseinsberechtigung besitzt. Begehrt sind Lampen aus goldgefärbten Metall-Materialien in hängender Ausführung genauso wie als Stehlampe oder als kleine Lösung für den Nachttisch am Schlafzimmerbett. Messing und Nuancen von dunklen Tönen, wie Bronze und Schwarz werden gerne verarbeitet. Die große Auswahl an Innenbeleuchtung für das Jahr 2021 führt von luxuriösen Beleuchtungen zu einfarbigen Lampenschirmen.

Einfarbige Ausführungen, graue Modelle und beige Akzente: Diese Lampen-Trends überzeugen 2021

Einfarbige Lampen sind ideal für Personen, die einen Akzent in ihrer Wohnung setzen möchten. Sie liegen auch 2021 im Trend und bestehen aus leichten, pastellartigen Farben. Auf grelle Farbtöne wurde bewusst verzichtet. Auch die Farbe Grau kommt in diesem Jahr wieder zurück. Sie erscheint als Dekorationsmittel an vielen Stellen im Raum, wie an Möbeln, Bodenbelägen oder an Lampen. Genauso wie bei den edlen Gold-Versionen oder den einfarbigen Beleuchtungen wird auch bei grauen Konstruktionen auf feine Details verzichtet. Stattdessen sollen Lampen diesmal schlicht und neutral ausfallen, damit sie in möglichst viele Inneneinrichtungen passen und das Gesamtbild der Wohnungsräume hervorheben. Beige dagegen ist der neue Farbtrend, der bereits viele Jahre zurückliegt, aber gerne wiederkommt. Lampenschirme in cremefarbener, beiger Optik verleihen dem Innenraum ein warmes und somit beruhigendes Licht. Holz als Dekorationselement erfreut sich außerdem vieler Fans. Sie werden es in Steh- und Hängelampen 2021 wiederfinden. Auf Strukturen und Muster wird dabei verzichtet, es soll möglichst natürlich wirken.