Home / Garten / Die Gartenhütte: Ungewöhnliche Nutzkonzepte, die begeistern

Die Gartenhütte: Ungewöhnliche Nutzkonzepte, die begeistern

Eine Gartenhütte ist viel mehr als nur ein Lagerort für Gartengeräte und Terrassenmöbel. Aktuelle Modelle begeistern nicht bloß durch ihre Optik, sondern vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten. Ob als heimische Wellness-Oase oder Homeoffice – es gibt viele Möglichkeiten, die so manchem unbekannt sind. Dieser Artikel liefert jede Menge Inspiration, um den Garten aufzuwerten. Denn: Fast jeder der ein Gartenhaus kauft, kann davon profitieren …

Gartenhütte, neu Konzept
Gartenhütte, neu Konzept, Bild: pixabay

Ein luxuriöses Büro einrichten

Immer mehr Arbeitnehmern ist es gestattet, von daheim zu arbeiten. Ist dies eine positive Entwicklung? Einer der größten Vorteile besteht darin, dass man nicht mehr zur Arbeitsstelle pendeln muss.Interessanterweise ist dies auch ein Problem, wie Studien nahelegen. Sich morgens anzuziehen, sich in das Auto zu setzen und loszufahren, ist nämlich auch ein Ritual. Auf dem Weg zur Arbeit stimmt man sich auf den Tag ein. Es findet eine Loslösung statt – vom Privaten hin zum Geschäftlichen.

Wer auf ein Gartenzimmer setzt, löst das Problem auf elegante Art und Weise, denn die Hütte bietet einem eine räumliche Trennung. Sobald wir das neue Garten-Büro betreten, wissen wir, dass es nun an der Zeit ist zu arbeiten. Fern von Störungen aus der privaten Sphäre können wir uns auf wichtige Aufgaben fokussieren. Dabei richtigen wir uns den Heimarbeitsplatz so ein, dass er unseren individuellen Bedürfnissen gerecht wird. Wie wäre es zum Beispiel mit einem integrierten Lounge-Bereich, in dem wir uns in Pausen entspannen können?

Übrigens: Ist die Holzhütte gut gedämmt, kann sie problemlos in den Übergangsmonaten genutzt werden!

Wellness im eigenen Garten – so geht es!

Bei einem Brainstorming entstehen viele kreative Ideen, wie sich das Holzgartenhaus in eine private Wellness-Oase verwandeln kann. Wie wäre es etwa mit einer Sauna, die nur von Ihrer Familie betreten werden darf? Die Zeiten, in denen man sich in öffentlichen Wellnessbereichen zeigen muss, sind damit vorbei! Eine weitere Idee besteht darin, das Gartenzimmer einfach als Badehaus zu nutzen. Der Vorteil besteht darin, dass man keinen teuren Pool im Boden einlassen muss und man gleichzeitig ein hohes Maß an Privatsphäre genießen kann.

Nutzung als attraktives Gästezimmer

Ein Gartenhäuschen lässt sich auch in ein Gästehaus umwandeln. Je nach Größe können auch mehrere Personen dort unterkommen. Dies ermöglicht ganz neue Nutzungsmöglichkeiten! Bei Familientreffen kommen dort die Kinder unter. Oder aber man vermietet es über eine Buchungsplattform wie Airbnb. Der Grund: Immer mehr Urlauber suchen gezielt nach exotischen Übernachtungsmöglichkeiten. Ein Tiny House zieht abenteuerlustige Individualreisende an, die Hotels voll und ganz abgeschworen haben.

3.8/5 - (5 votes)