Home / Allgemein / Hochzeitsgeschenke: Worauf kommt es dabei wirklich an?

Hochzeitsgeschenke: Worauf kommt es dabei wirklich an?

Hochzeitsgeschenke machen den schönsten Tag im Leben noch ein Stückchen schöner. Doch je näher man als Gast dem Brautpaar steht, desto schwieriger kann es werden, ein passendes Geschenk zu finden, über das sich beide freuen. Schließlich soll es, wenn möglich, etwas Persönliches und Kreatives sein, an dass sich das Paar noch viele Jahre erinnert. Doch welche Hochzeitsgeschenke kommen wirklich gut an und was hat man als Gast für Alternativen, wenn einem partout keine Idee hat?

Hochzeitsgeschenke von Bekannten und Verwandten: Wie wichtig sind sie?

Mit einer Einladung zu einer Hochzeit gesellt sich bei vielen Gästen neben der Vorfreude auf die Feier oft gleichzeitig die Frage, mit welchem Geschenk man dem Paar wirklich eine Freude machen könnte. Das Schenken auf Hochzeiten ist schon immer eine Art Ritual, dass dem Brautpaar die besten Glückwünsche für die gemeinsame Zukunft überbringen soll und grundsätzlich würde es wohl kaum einem Gast einfallen, ohne ein passendes Präsent auf einer Hochzeitsfeier aufzutauchen. Solche Rituale haben für uns Menschen eine wichtige Bedeutung, denn sie machen uns nicht nur glücklich, sondern sie zeigen auch dem Beschenkten die eigene Zuneigung und/oder Anerkennung. Grundsätzlich gilt: Wir schenken gerne, weil es zuerst uns selbst guttut und erst dann den anderen. Da sollten wir uns auch nichts vormachen. Geschenke sind also ein fester Brauch und laut des Soziologen Gerhard Schmied ist bekanntlich der Brauchtum des Schenkens ein wichtiges Element, das viel Gelassenheit ins Leben bringt.

Das passende Hochzeitsgeschenk finden

Es gibt natürlich einige Möglichkeiten vorab herauszufinden welches Geschenk sich gut für das Brautpaar eignen würde. Zunächst sollte man sich als Gast darüber informieren, ob das Paar gegebenenfalls schon einige Wünsche geäußert hat. Gibt es unter Umständen Anmerkungen auf den Einladungskarten zur Hochzeit? Manche Brautpaare erleichtern den Gästen die Geschenkewahl, indem sie einen sogenannten Hochzeitstisch in einem örtlichen Geschäft mit Wünschen erstellen. Andere Ehepaare hingegen äußern explizit den Wunsch nach einem Geldgeschenk, weil damit die Flitterwochen finanziert werden sollen und wieder andere sammeln Spenden für einen guten Zweck.

Insofern kein spezieller Wunsch geäußert wurde, besteht die Möglichkeit, offen bei dem Paar nachzufragen. Deutlich schöner und kreativer ist es jedoch allerdings, wenn beide mit einem ganz besonderen Präsent überrascht werden. In diesem Fall können immer mal wieder ganz nebenbei Geschenkideen in Anwesenheit des Paares unauffällig erwähnt werden. An der jeweiligen Reaktion lässt sich dann erkennen, inwiefern das Geschenk zusagen würde. Weiterhin besteht natürlich noch die Möglichkeit, sich direkt an Personen zu wenden, die dem Brautpaar besonders nahestehen, wie etwa Geschwister, Eltern und die besten Freunde.

Was ist bei der Wahl der Hochzeitsgeschenke besonders wichtig?

Die Frage nach dem richtigen Hochzeitsgeschenk gehört für die Gäste zu den heikelsten bei den Hochzeitsvorbereitungen. Besonders, wenn man dem Paar sehr nahesteht, darf das Geschenk schon mal etwas teurer sein. Je nach Budget kann beispielsweise eine kurzes Wellness-Wochenende für Zwei sicherlich für viel Freude bei den Verliebten sorgen, denn meist ist die Zeit zu zweit doch viel zu knapp. Echte Klassiker sind natürlich neben kreativen Geldgeschenken insbesondere Haushaltsgeräte, doch hier sollte man sich auch ganz sicher sein, dass das Paar die Kaffeemaschine oder den Multikocher auch wirklich braucht.

Neben den traditionellen Hochzeitsgeschenken können natürlich noch viele weitere nützliche Präsente zur Hochzeit verschenkt werden. Hat das Paar ein gemeinsames Hobby? Wie wäre es mit einer neuen Ausrüstung für eine gemeinsame Sportart? Oder wie wäre es mit einer neuen Digitalkamera, mit der gleich die schönsten Hochzeitsmomente für die Ewigkeit festgehalten werden können? Die Hauptsache ist, dass beide Partner etwas von dem Geschenk haben. Auch wenn man den jeweils anderen nur flüchtig kennt, sollte es sich unbedingt um ein Geschenk handeln, mit dem man beiden eine Freude zur Hochzeit macht. Vielleicht kann man als Gast auch einen Beitrag zur Hochzeitsfeier leisten, wie etwa einen Teil der Dekoration, der Hochzeitstorte oder der Musik? Besonders junge Leute, denen nur ein eingeschränktes Budget für die Hochzeit zur Verfügung steht, freuen sich garantiert über eine solche finanzielle Entlastung der Feier.

Fazit

Das ideale Hochzeitsgeschenk ist zwar nicht leicht zu finden, doch wer sich im Vorfeld gut mit den Vorlieben des Paares beschäftigt, wird sicherlich schnell etwas Passendes finden. Da bei der Hochzeit selbstverständlich das Ehepaar und deren zukünftiges Leben gefeiert wird, sollte es sich um ein Hochzeitsgeschenk handeln, dass sowohl nützlich ist, als auch beiden Partnern gefällt.

Hochzeitsgeschenke: Worauf kommt es dabei wirklich an?
4.1 (81.74%) 23 Artikel bewerten