Home / Allgemein / Hilfreiche Gestaltungstipps für Fotokalender

Hilfreiche Gestaltungstipps für Fotokalender

Kalender, die mit eigenen Fotos zu einem echten Blickfang gestaltet wurden, bleiben der Renner unter den Weihnachtsgeschenken. Nicht nur Privatpersonen bereiten mit dieser individuellen Geschenkidee anderen eine Freude, auch Unternehmen übergeben selbst gestaltete Fotokalender samt Firmenlogo als Aufmerksamkeit an ihre Kunden. Damit der Fotokalender auch ganzjährig ein Hingucker bleibt, gilt es bei der Gestaltung ein paar einfache Tipps zu beachten.

Das Format

Zweifelsohne nimmt das Format des Fotokalenders großen Einfluss auf dessen Wirkung an der Wand sowie auf die Gestaltungsmöglichkeiten. Zu entscheiden ist nicht nur zwischen Hoch- oder Querformat. Je größer das Exemplar, desto mehr Ideen können darin verwirklicht werden. So gibt es beispielsweise die Kalender von viaprinto in sechs verschiedenen Maßen, von DIN A2 bis DIN A5, in Streifen oder Quadratisch.

Die Papierqualität und Veredelung

Je höher die Grammatur des Papiers, desto edler wird der Kalender später aussehen. Auch wellt sich das Papier nicht so leicht bei höherer Luftfeuchte, wenn etwa der Wandkalender in der Küche oder dem Badezimmer seinen Platz bezieht. Bei zahlreichen Anbietern haben die Kunden darüber hinaus die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Veredelungen zu wählen. Eine hochwertige Folienkaschierung, eine UV-beständige Beschichtung oder ein Hochglanzdruck werten die Haptik enorm auf.

Ein einheitliches Konzept

Gelungen Fotokalender überzeugen immer mit einem vernünftigen Konzept. Zwischen den Monaten wechselt also weder das Kalendarium im Design, noch das Designformat. Wer etwa ein Bild vergrößert und als Hintergrund verwendet, sollte dies entsprechend in allen Monaten mit einem jeweils anderen Foto wiederholen. Entscheidet man sich für Schatten o.ä. hinter der Schrift bzw. den Bildern, sollte es ebenso konsequent durchgezogen werden. Ein gutes Konzept spiegelt die Stimmung des Kalenders wieder. Auch kann es die Firmenphilosophie bei Kalendern als Kundengeschenk unterstützen.

Ein Thema finden

Immer empfiehlt es sich, dem Fotokalender ein Thema zu widmen. Besonders beliebt bleiben Jahresrückblicke, der Urlaub, Haustiere und Architektur, aber auch die Kinder und Enkel bzw. Hobbys. Das Thema zieht sich im Idealfall wie ein roter Faden durch den Kalender und baut logisch aufeinander auf.

Die Bildauswahl

Fotokalender werden in aller Regel mit selbst geschossenen Fotos gestaltet. Um später ein scharfes Bild zu haben, sollten die Fotos über 3 Megapixel verfügen. Auf diese Weise kann tief in die Bilder hineingezoomt werden. Außerdem eignen sich Fotos dieser Qualität, um Bildabschnitte auszuschneiden und zu bearbeiten. Namhafte Anbieter wie viaprinto ermöglichen es ihren Nutzern bereits, die Dateien als PDF, Word Dokument, Power Point oder auch als JPEG hochzuladen. Für die Nutzer lässt dies alle Gestaltungsmöglichkeiten offen und der Kreativität werden keine Grenzen gesetzt.

Fazit: Kalender gehören zu den beliebtesten Geschenken zu Weihnachten bzw. dem Jahreswechsel. Nicht nur Privatpersonen gestalten eigene Fotokalender, sondern auch Firmen fertigen sie als werbewirksame Geschenke an. Jeder Kalender besitzt im Idealfall ein eigenes Konzept samt Thema. Je hochwertiger die Haptik durch eine Veredelung ist, desto exquisiter wirkt der Fotokalender.

Hilfreiche Gestaltungstipps für Fotokalender
4.1 (81.82%) 22 Artikel bewerten