Home / Wohnen / Glastrennwände als Treppenhausverglasung: Optische Aufwertung und Energieeinsparung zugleich

Glastrennwände als Treppenhausverglasung: Optische Aufwertung und Energieeinsparung zugleich

Verbraucher, die den ihnen zur Verfügung stehenden Raum bestmöglich nutzen und zugleich optisch aufwerten möchten, nutzen gerne Trennwände. Das liegt unter anderem daran, dass diese sich bei Bedarf auch ohne großen Aufwand versetzen lassen. Die Größe des Raums kann also bis zu einem gewissen Grad ganz nach Bedarf flexibel gestaltet werden. Besonders gern werden dafür  Trennwände aus Glas verwendet, weil diese den Raum optisch größer erscheinen lassen.

Häufig werden solche Trennwände auch im Treppenhaus eingesetzt, weil die Besitzer in diesem Fall bares Geld sparen können. Der Grund: In vielen Gebäuden befindet sich das Treppenhaus direkt an den Außenwänden, um den zur Verfügung stehenden Platz bestmöglich zu nutzen.

Das offene Treppenhaus wiederum bedeutet aber unter Umständen auch höhere Heizkosten, insbesondere wenn die Wärmedämmung an den Außenwänden nicht optimal gelöst ist. Immobilienbesitzer können jedoch mit Trennwänden wie von Glasprofi 24 das offene Treppenhaus schließen, bares Geld sparen und den Wohnraum zugleich optisch aufwerten.

Glastrennwände als Alternative zur Falt-Trennwand

Geschätzt werden Glastrennwände insbesondere deshalb, weil sie nicht nur dekorativ und äußerst effizient sind, sondern sie sich auch denkbar einfach installieren lassen. Ferner bleiben die Räumlichkeiten hell und lichtdurchflutet und werden nicht unnötig abgedunkelt, weshalb diese Trennwände dem Besucher auch eine offene Atmosphäre vermitteln.

Angst vor einem versehentlichen und schmerzhaften Unfall brauchen die Besitzer übrigens nicht zu haben. Denn für die Trennwände wird ausschließlich Glas verwendet, welches zuvor speziell behandelt wurde. Das heißt: Eine Trennwand aus Glas birgt kein größeres Risiko für Verletzungen, als es bei einer herkömmlichen Trennwand der Fall ist. Ein weiterer, nicht zu unterschätzender Faktor ist die Tatsache, dass die Reinigung einer Trennwand aus Glas äußerst einfach ist und sich die Trennwand beispielsweise in einem Besprechungsraum auch als Flipchart nutzen lässt.

Welche Vorteile bietet eine Trennwand aus Glas?

Zu den großen Vorteilen einer Trennwand aus Glas zählt, dass diese äußerst platzsparend sind. Weil sie die Räume nicht abdunkeln, stellen Trennwände aus Glas außerdem einen optischen Hingucker dar und helfen beim Einsparen von Heizkosten. Letzteres gilt insbesondere, wenn ein kleiner Teil der Räumlichkeiten wie etwa das Treppenhaus abgetrennt wird. Schließlich ist es meist völlig unnötig, dieses auch zu beheizen.

Wie wird eine Trennwand aus Glas sinnvoll eingesetzt?

Gern genutzt werden Trennwände aus Glas etwa in Häusern, die große Räume haben. Beispielsweise, wenn ins Wohnzimmer der Wohnung eine Essecke integriert ist. In diesem Fall lässt sich der Essbereich durch eine Trennwand hervorragend optisch abtrennen, ohne dass ein Sichtschutz angebracht werden muss. Ein besonderes Ambiente lässt sich aber auch in einem großen Schlafzimmer durch die Trennwand aus Glas schaffen. Etwa, wenn diese den Ankleide- vom Schlafbereich trennen soll.

Glastrennwände als Treppenhausverglasung: Optische Aufwertung und Energieeinsparung zugleich
4.2 (84.35%) 23 Artikel bewerten