Home / Allgemein / Der blaue Vogel fliegt um die Welt

Der blaue Vogel fliegt um die Welt

Twitter dient, wie eines der anderen sozialen Netzwerke auch zum Austausch von Neuigkeiten, Nachrichten, Meinungen, Anregungen, Werbungen und Gedanken. Einen Post auf Twitter nennt man nicht nur einfach Post denn dieser hat einen ganz besonderen Namen, der Tweet lautet. Ebenfalls besteht eine weitere Besonderheit, denn während man auf Instagram direkt Nachrichten verschicken kann, nennt sich eine solche Funktion, um mit anderen in Kontakt zu treten und seine Meinung zu einem bestimmten Thema zu erläutern Threads. In diesen sogenannten Threads werden Gedanken niedergeschrieben, sowie Bilder und Videos verschickt.

Twitter, die Welt der Tweets
Twitter, die Welt der Tweets, Bild: pixabay

Warum der blaue Vogel? 

Der blaue Vogel entstand aus dem Grund, da Vogel schnell von A nach B gelangen kann. Mit dieser Darstellung soll die Geschwindigkeit und die Kürze eines Tweets dargestellt werden.

  • Schnell
  • Kurz

Dieses klingt wie alles, was ein Vogel tun würde. Das Logo von Twitter, welches einen Vogel widerspiegelt, besteht aus einer Aneinanderreihung von Kreisen. Die Schnittstellen bilden den Umriss des Vogels.

Besonderheiten von Twitter und deren Vorteile

Twitter funktioniert wie jede andere Plattform auch, denn hier gilt ebenfalls, um interessant zu bleiben, seinen Beliebtheitsstatus nach oben zu kurbeln sollten sie aktiv bleiben. Sinnvoll ist demnach mindestens einen Tweet pro Tag zu Tweeten. Falls sie man keinen Input haben sollten, besteht ebenfalls die Möglichkeit einen bereits bestehenden Tweet zu retweeten. Damit ist nichts anderes als Kommentieren eines bereits geschriebenen Beitrages gemeint.

Zu beachten ist:

  • Je mehr Tweets ein Konto besitzt umso besser wird die Reichweite
  • Qualität ist sinniger als Quantität

Twitter eignet sich besonders gut für Menschen, die in Kontakt bleiben wollen und gerne Netzwerken. Dieses dient der schnellen Verbindung zwischenmenschlicher Beziehungen.

Twitter in den Punkten

  • Auf Twitter gibt es keine Freundschaftsanfragen wie auf Facebook, sondern nur Follower. Je nach Einstellung lassen sich dessen Tweets, Retweets, Kommentare und Likes in Ihrer persönlichen Timeline auf der Startseite anzeigen
  • Über Listen-Funktion lassen sich später alternative Timelines anlegen
  • Tweet können gelikt werden, kommentieren und retweeten
  • Retweet bedeutet, dass Sie den Tweet mit Ihren eigenen Followern teilen.
  • Bei der Kommentarfunktion gibt es eine Besonderheit: Der Verfasser eines Tweets kann einstellen, ob jeder, nur Follower oder bloß erwähnte Personen kommentieren dürfen. Private Unterhaltungen können Sie über Direktnachrichten führen
  • Feeds als neue Funktion (Tweets, die sich nach 24 Stunden automatisch wieder löschen)
  • Mit hoher Anzahl von Followern mehr Reichweite auf Twitter

Warum Twitter Follower?

Der wesentliche Unterschied zwischen den beiden Plattformen ist lediglich der Aufbau und dessen damit verbundene Funktionalität. Auf Instagram scrollen, um den aktuellen Beitrag zu sehen, welches in Form eines Bildes gepostet wurde. Auf Twitter jedoch schaut man nach neusten Tweets, also lediglich nach neuen Themen und News. Zusätzlich besteht die Möglichkeit sich Twitter Follower zu kaufen, um seine Reichweite schneller anzuheben.

4.1/5 - (25 votes)