Home / Allgemein / Das perfekte Kinderzimmer – mit wenigen Handgriffen effektiv eingerichtet

Das perfekte Kinderzimmer – mit wenigen Handgriffen effektiv eingerichtet

Kinder wollen sich in einem schönen Kinderzimmer pudelwohl fühlen. Denn sie sind meist mehrere Stunden am Tag in diesen Zimmern zuhause und erst recht in der Nacht. Sie schlafen am liebsten in schönen und fantasievollen Kuscheloasen, Himmelbetten und Gemächern, die für Prinzessinnen gemacht sind. Aber sie wollen auch Regale und Schubladen, wo sie ihre Spielsachen unterbringen können. Ihre Spielekiste, wo Lego und Playmobil-Utensilien Platz finden und vieles mehr.

Grundsätzlich ist die Einrichtung des Kinderzimmers in erste Linie Sache der Eltern, solange die Kinde noch im Kleinkindalter sind. Wachsen sie zu Teens heran, wollen sie meist selbst das Zepter übernehmen und ihre ganz eigenen Wünsche und Interpretationen in die Gestaltung und Einrichtung des Jugendzimmers übernehmen. Mit wenigen Handgriffen kann ein Kinderzimmer eingerichtet oder umgestaltet werden und in einer Gemeinschaftsarbeit lässt es sich besonders gut realisieren.

Das Bett im Mittelpunkt

Das Bett im Kinderzimmer ist oftmals der zentrale Mittelpunkt. Denn Kinder wollen in der Regel nicht nur gut im Bett schlafen, sondern auch darin toben können, mit Freundinnen Geschichten lesen können und auch sonst, ist ein Bett am Tag nicht zwingend auch nach wie vor nur ein Bett zum Schlafen. Da kann das Bett schnell am Morgen zu einem gemütlichen Sofa umfunktioniert werden, auf dem alle Freunden und Spielkameraden Platz finden können. Für Mädchen ist es besonders wichtig, dass das Bett ein wahres Schmuckstück ist. Mit Himmel über dem Kopf und mit viel Schnörkel, Glitzer und Co. so muss das Bett für die Mädchen sein. und damit man als Eltern noch einen oben drauf setzen kann, bei der Einrichtung des Mädchenzimmers und der Gestaltung des Bettes, sollte man das Mädchen mit einem wahren Prinzessinnenbett überraschen. Das wird das Kind vor Glück und Staunen den offenen Munde nicht mehr schließen könne. Für Jungs sind Mottobetten der Renner. Ein Sportwagen oder auch Disneyfiguren als Betten kommen immer wieder gut an. Raumschiffe von Stark Trek und Co,. ebenfalls, sowie auch Betten mit Vereinslogo oder den Vereinsfarben der Lieblingsmannschaften und mehr.

Teppiche und Schränke

Ein schöner Teppich unter den Füßen der Kinder ist Pflicht. Denn er sollte nicht nur weich und mit einem hohen Flor sein, sondern auch hygienisch leicht sauber zuhalten sein. Ob es sich dabei um einen sogenannten Spieleteppich handelt, oder einem einfachen Teppich aus Naturmaterialien wie Schurwolle, spielt letztlich keine wesentliche rolle. Außer, dass das Kind den Aufdruck auf dem Spieleteppich durchaus auch zum Spielen nutzen kann. Eine große Auswahl an unterschiedlichen Teppichen aller Art fürs Kinderzimmer, findet man ganz gut auch unter <a href=“https://minimididesign.com/teppiche-gehakelt-497″ target=“_blank“>https://minimididesign.com/teppiche-gehakelt-497</a>. Bei Schränken sollte man was Größe und Breite angeht und vor allem auch die Tiefe, nicht zimperlich sein und nicht am falschen Ende sparen. Denn Kinder sind leidenschaftliche Sammler von Spielzeug jeglicher Art und dies muss schließlich gut verstaut werden können und wiederum leicht herausnehmbar sein. Am besten man kombiniert gleich den Kleiderschrank mit den Schubladen für alles Mögliche.

Das perfekte Kinderzimmer – mit wenigen Handgriffen effektiv eingerichtet
3.3 (66.67%) 3 Artikel bewerten