ANZEIGE: Home / Garten / Bequem ernten und pflanzen – Hochbeete haben Hochkonjunktur

Bequem ernten und pflanzen – Hochbeete haben Hochkonjunktur

Das Gardening hat hierzulande enorm an Beliebtheit zugenommen. Das liegt zum einen sicherlich an den klimatischen Veränderungen in unseren Breitengraden. Denn die Sommer werden länger und  heißer und Frühling und Herbst sind zum Teil schon recht warm, sodass man sich schon sehr früh im Jahr draußen im Garten und auf der Terrasse aufhalten kann. Das Bepflanzen und Begrünen des Gartens wird stets mehr in Angriff genommen.

Zum anderen aber hat das Pflanzen und Pflegen von Kräutern, Sträuchern und Bäumen in der Gesellschaft von heute an Bedeutung gewonnen. Wir wollen Gesundes essen und wenn möglich sogar auch selbst anpflanzen und ernten können. Und genau hier treten die so genannten Hochbeete in Erscheinung. Denn sie sind ideale Partner, um Gemüse- oder Kräuterbeete in einem übersichtlichen Rahmen einzurichten und auch dementsprechend fast überall platzieren zu können. Die Vorteile der Hochbeete lassen sich schnell erklären: Praktisch, schön und effektiv.

Ein Hoch aufs Hochbeet!

Ein kleines, grünes oder buntes Paradies vor der Nase zu haben und dies  noch in angenehmer Höhe, was will man mehr?! Denn die Hochbeete sind hier das Non plus ultra in Sachen Gardening für jeden Bereich. Das klassische Hochbeet, welches in der Regel oft aus Holz angefertigt ist, kann sogar auf Balkonen seinen Platz finden und einmal eingerichtet nach Belieben bepflanzt werden. Das Pflegen und Hegen des Beetes ist immer auf guter Höhe und im Blickfeld. Das erleichtert vor allem Menschen, die an diversen körperlichen Leiden und Einschränkungen leiden. Hochbeete sieht man mittlerweile überall. Sie stehen parat als Kräutergarten für die gute Küche zum Ernten, oder auch als bunte Blumenpracht zum Anschauen und sich daran zu Erfreuen. Der Clou allerdings, sind Hochbeete für draußen auf Terrassen, in Vorgärten und im Garten selbst.

So kann man zum Beispiel ein Gabionen Hochbeet errichten, welches zum Einen als Hochbeet an sich zum Bepflanzen parat stehen kann, zum Anderen aber auch als Wind- oder Sichtschutz. Denn je nach Höhe der Gabionen, die in der Regel mit Steinen gefüllt wird, kann on top dann ein Beet eingerichtet werden. Somit hat  man dann gleich zwei Fliegen mit einer Klappe ziemlich clever geschlagen.

Hochbeet als Mini-Gemüsegarten

Erdbeeren, Blaubeeren. Zucchini, ja sogar Kürbisse können je nach Standort ohne Weiteres miteinander kombiniert in Hochbeeten heranreifen, bis sie geerntet werden können. Das ist nicht nur eine ideale Idee, um immer wieder an selbst gezogene Gemüse und Früchte nach Belieben heranzukommen. Auch besonders für Kinder ist das Ernten der ersten Früchte zuhause ein großer Spaß. Aber: Wer ein  Hochbeet auf dem Balkon zuhause aufbauen möchte, sollte das Gewicht des ganzen  Konstruktes nicht außer Acht lassen. Denn ist das Beet einmal eingerichtet und aufgestellt, mit Erde und Steinen gefüllt, kann das ganz schön schwer werden. Also lieber dann ein etwas kleineres Modell aufbauen und sich dennoch an den kleinen Dingen, die da so in einem schönen Hochbeet heranwachsen erfreuen.