Home / Selbst gemacht / Textilien individuell besticken und der Kleidung eine persönliche Note geben

Textilien individuell besticken und der Kleidung eine persönliche Note geben

Auf Firmenkleidung kennen wir schon lange den Aufdruck eines Firmen-Logos. Individuell geben sich auch T-Shirts oder Bekleidung für Messeauftritte. So werden die Kleidung und das Outfit unverwechselbar. Vereinskleidung vom T-Shirt bis zum kompletten Outfit gestaltet sich in den eigenen Farben und mit entsprechenden aufgestickten Emblemen zum Bekenntnis zum Verein, sowohl bei den Mitgliedern, bei den Aktiven, aber auch in Fan Kreisen.

Immer mehr in Mode kommen bestickte Bekleidung bei besonderen Events. Clubs und Gruppen, die ihre Zusammengehörigkeit demonstrieren wollen, wählen eine einheitliche Bekleidung mit aufgestickten oder aufgedruckten Namen oder lustigen Sprüchen, die das Motto des Events noch einmal unterstreichen.

Auf keiner Abi-Party und auf keinem Junggesellenabschied fehlen die bunten Sweatshirts mit lustigen Motiven.

Organisationen, wie z. B. Hilfsorganisationen aber auch im normalen privaten Bereich grenzen sich durch aufgetragene Stickereien mit eigenen Symbolen, Wappen oder Kennzeichen von ihrer Umgebung ab.

Im Beruf haben sich längst Kittel, Schürzen oder Blusen im Restaurant mit dem Firmen Logo durchgesetzt. Kochjacken mit der Stickerei des Namens und dem Restaurant Emblem sind absolut in.

Einfache Stickereien veredeln selbst einfache Kleidung

Durch eine persönliche Stickerei erhält jedes Kleidungsstück und sei es noch so einfach, eine ganz persönliche Note. Taschen und Accessoires mit dem gleichen Motiv bestickt oder mit Glitzerperlen, Pailletten oder in Goldgarn gestickt, lassen den Träger oder die Trägerin zu einem echten Hingucker werden.

Selbst älteren, längst ausgedienten Hosen, Kleidern oder Tops verleiht eine ausgefallene Stickerei wieder neuen Glanz.

Angesagte Stick Ideen

Seit einiger Zeit macht der Ethno Look wieder Furore. Stickereien in warmen Erdtönen, in klassischem Schwarz Weiß und in geometrischen Formen setzen hier die Akzente.

Aufgestickte Initialen kannten bereits unsere Großmütter. Heute werden sie mit tollen, farbenfrohen Garnen zu neuem Leben erweckt. Auch Männer können sich für Hemden, T-Shirts oder Poloshirts mit ihren aufgestickten Initialen begeistern.

Soll es romantisch werden, kommt die alte Richelieu-Stickerei wieder zur Geltung. So wird manche vergessene Strickjacke, mancher ausgemusterte Blazer oder so manches Unterhemd auf eine besonders aparte Art wieder zum Glanzstück.

Bestickte Kleidung – ein ganz persönliches Geschenk

Fehlt noch eine zündende Geschenkidee, so machen sich günstig erworbene Kleidungsstücke oder eine einfache Jutetasche mit ein bisschen Kreativität und aufgestickten Figuren, Namen oder kleinen Urlaubsgrüßen zu einem äußerst individuellen Geschenk. Damit spiegelt auch der Geber eine Wertschätzung und eine große Prise Persönlichkeit mit.

Jedes Geschenk und sei es noch so klein, wird somit auch gleich zum Unikat.

Jeder Stoff ist dazu geeignet, bestickt zu werden

Eine Stickerei ist etwas Lebendiges, das auch auf dem gewählten Stoff gut zur Geltung kommen soll.

Für Kinderkleidung oder Sportbekleidung wird mit Sicherheit eher ein leichter Baumwollstoff gewählt. Hier steht die Langlebigkeit im Vordergrund und das bedeutet auch, dass sich die Garne der Stoffstruktur anpassen müssen und auch bei häufigem Wäschen nicht leiden dürfen.

Besonders edel sind feine, zarte Stickereien auf Seide auf hochwertiger, eleganter Bekleidung.

Professionell werden Stickereien mit Industrie-Stickmaschinen aufgebracht. Da lässt sich auch feiner Lederstoff problemlos mit einer ausgefallenen Stickerei hochmodern gestalten.

Mit moderner Drucktechnik lassen sich andererseits aber auch echte Stickereien täuschend echt auftragen und der Druck kaum von einer natürlichen Stickerei unterscheiden.

Textilien individuell besticken und der Kleidung eine persönliche Note geben
3.8 (76.67%) 6 Artikel bewerten