Home / Allgemein / LED Leuchten und Co. – so spart man Energiekosten im Haushalt

LED Leuchten und Co. – so spart man Energiekosten im Haushalt

Energiesparen im Haushalt sind ein großes Thema wenn es um die regelmäßigen Ausgaben von Verbrauchern geht. Jeder Haushalt kann nur im Rahmen seiner Möglichkeiten dafür sorgen, dass die Gesamtkosten so klein wie möglich bleiben. Doch nicht jeder ist ein Pfennigfuchser und dreht jeden Cent zweimal um, nur um ein wenig mehr in der eigenen Tasche zu haben. Mit Strom und Energiesparen zu Hause wird jedoch nicht nur der Geldbeutel, sondern auch die Umwelt geschont. Schon durch geringe Investitionen können langfristige Einsparungen erzielt werden.

Elektrogeräte ausschalten und durch effizientere Geräte austauschen

Bis auf Geräte mit durchgängiger Stromversorgung (Kühlschrank / Gefrierschrank) sollten alle Elektrogeräte bei Nichtgebrauch ganz ausgestellt und bestmöglich der Stecker gezogen werden. Auch, wenn es viele Verbraucher scheinbar nicht glauben mögen, der Stand-by-Betrieb ist tatsächlich kostenintensiver als man es sich vorstellen mag. Wer hier aus Bequemlichkeit darauf verzichtet, lässt sich diese Bequemlichkeit durchaus etwas kosten.

Weiterhin kann es durchaus vorteilhaft, seine alten Elektrogeräte (Fernseher, Kühlschrank, Waschmaschine) durch moderne Varianten zu ersetzen. Heutige Modelle sind um ein Vielfaches effizienter als alte und weisen meist einen deutlich geringeren Stromverbrauch auf. Die langfristigen, laufenden Kosten können so effektiv gesenkt werden.

Beleuchtung austauschen

Auch bei der Beleuchtung lässt sich in nahezu jedem Haushalt bares Geld sparen, Stromkosten sind in Deutschland im europäischen Vergleich besonders hoch. Zunächst einmal lassen sich die Kosten natürlich auch hier durch den bewussten Umgang mit der Beleuchtung senken. Wer in jedem Raum des Hauses Licht brennen lässt oder es permanent vergisst auszuschalten und somit für andauernde Festbeleuchtung sorgt, muss sich über die entstehenden Kosten auf der Stromrechnung nicht wundern. Weiterhin kann man mit einem Wechsel der Leuchtmittel die jährlichen Kosten für Beleuchtung deutlich reduzieren.

In den letzten Jahren konnten sich LEDs mehr und mehr auch in Privathaushalten durchsetzen. Im Vergleich zu Energiesparlampen sind LEDs um ein Vielfaches effizienter und vor allem absolut ungiftig. Wer von einer herkömmlichen Beleuchtung auf LED Beleuchtung umsteigt, kann bis zu 80% des Stromverbrauchs einsparen. Unter folgendem Link gelangt man zu einer großen Auswahl an LED Leuchten für moderne, umweltbewusste Beleuchtung. Nicht nur Innenräume, auch die Außenbereiche können unkompliziert mit entsprechenden LEDs beleuchtet werden. Weiterhin können zusätzliche Dimmer für angenehme Stimmung in den eigenen vier Wänden und im Geldbeutel sorgen.

Stromanbieter wechseln

Ein Wechsel des Stromanbieters kann in vielen Fällen zusätzliche kosten einsparen, denn die Tarife der verschiedenen Anbieter unterscheiden sich zum Teil stark voneinander. Insbesondere Haushalte, die ihren Strom bei einem lokalen Grundversorger beziehen, können durch einen Wechsel kosten sparen. Im Internet gibt es zahlreiche Vergleichsportale, auf denen man sich schnell und unkompliziert einen Überblick über die verschiedenen am Ort verfügbaren Stromanbieter verschaffen kann und so das vorhandene Einsparpotenzial ermitteln kann. Ein Wechsel ist in der Regel jederzeit unkompliziert zum Jahresende ohne Angabe von Gründen möglich. Es bietet sich an regelmäßig, eventuell jährlich, nach günstigeren Stromanbietern Ausschau zu halten.

Wer also auf effiziente Haushaltsgeräte Wert legt, energieeffiziente Beleuchtung einsetzt und bewusst mit dem eigenen Energieverbrauch umgeht, kann die Stromkosten deutlich senken. Durch einen Wechsel des Stromanbieters lässt sich zusätzliches Geld einsparen.

LED Leuchten und Co. – so spart man Energiekosten im Haushalt
4 (79.17%) 24 Artikel bewerten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.