Home / Wohnen / Bambus: Das Naturprodukt erfährt große Beliebtheit für viele Bereiche

Bambus: Das Naturprodukt erfährt große Beliebtheit für viele Bereiche

Kaum ein Produkt aus der Natur ist von vorne bis hinten schließlich so rein und durch und durch natürlich, wie Bambus. Schon seit Jahrtausenden wissen beispielsweise chinesische Völker die Vorteile dieser robusten und schnell nachwachsenden Pflanze zu schätzen. Häuser, Boote, Mobiliar und vieles mehr wird und wurde aus Bambus erbaut. Der Bambus selbst ist eine Jahrtausende alte Pflanze und wächst und gedeiht besonders in tropischen Gefilden hervorragend und üppig. Bambus als Gartenmöbel finden wird heute auch auf deutschem Markt wieder vermehrt und wesentlich häufiger vor. Auch als Mobiliar für den Innenbereich hat sich Bambus wieder erneut verstärkt in Szene setzen können. Denn in puncto Nachhaltigkeit und zur Schonung wertvoller natürlicher Ressourcen steht Bambus als Grundmaterial an oberster Stelle. Denn in Sachen Nachhaltigkeit kann ihm so schnell keiner das Wasser reichen.

Gartenmöbel aus Bambus

Schon einmal erlebte Bambus als Möbel seine Hochzeit. Denn in dieser Zeit wurden unzählige Gartenmöbel aus Bambus auf den Markt gebracht und der Absatz war gigantisch. Danach ebbte der Erfolg dieser Möbel für den Außenbereich wieder etwas ab und wurde von Kunststoffmöbeln abgelöst. Heute, im Zeitalter des Umdenkens und umweltfreundlichen und bewussten Handelns mit natürlichen Ressourcen, erlebt Bambus derzeit wieder eine Renaissance. Überall sieht man wider Bambusmöbel für drinnen und draußen. Da werden ganze Gärten mit Bambusmöbeln ausgestattet und auch Wohnzimmer und Schlafzimmer mit diesen natürlichen Möbeln eingerichtet. Der Ruf nach Natur und Ursprünglichkeit wird immer lauter. Holzprodukte sind zwar schön, doch, was Nachhaltigkeit und umweltbewusstes Handeln angeht, steht Bambus wohl ganz weit vorne auf der Skala der Naturprodukte für den täglichen Gebrauch.

Bambus als Bodenbelag

Dass Bambus mit seiner außerordentlichen Natürlichkeit trumpft, ist bekannt. Denn dieses Naturprodukt glänzt in ganz vielen Facetten und Anwendungsbereichen. Als Bodenbelag ist Bambus ein perfekter Partner für alle Wohnbereiche. Bambusparkett ist widerstandsfähig, robust und ungemein anpassungsfähig. Diese Eigenschaften allein machen ihn zu einem ganz besonderen Material. Hinzu kommt die außerordentlich positive Eigenschaft, dass Bambus extrem nachhaltig ist. Denn schon nach seiner ersten Ernte, dem ersten Schnitt, wächst Bambus wieder nach. Und zwar ziemlich schnell. Denn er hat die unglaubliche Fähigkeit, dass er innerhalb eines Tages sogar um einige Zentimeter wachsen kann. Das schafft nur dieses Naturprodukt. Gute Angebote in Sachen Bambusparkett gibt es jede Menge.

Bambus ist pflegeleicht

Das Naturprodukt Bambus ist außerordentlich pflegeleicht und kann ohne Weiteres auch mit Wasser in Berührung kommen, ohne, dass gleich erhebliche Schäden auftauchen. Allerdings kann Bambus wie so viele Produkte im Wohnbereich, stehendes Wasser nicht so gut vertragen. Das Reinigen von Bambus-Parkettböden mit etwas Reinigungsmitteln und Wasser ist aber immer drin und zu jederzeit möglich. Bambusmöbel für den Garten sollten nicht wochenlang oder monatelang der prallen Sonne ausgesetzt sein.Das lässt den Bambus schnell austrocknen und verblassen. Auch die Möbel bei jeder Witterung und besonders bei Nässe fortwährend ungeschützt draußen zu lassen, tut dem Bambus nicht wirklich gut. Auch hier sind Verfärbungen die Folge. Einfach nach de Gartensaison in den Schuppen stellen, oder gut und dicht abdecken, fertig.

Bambus: Das Naturprodukt erfährt große Beliebtheit für viele Bereiche
4.1 (82.86%) 14 Artikel bewerten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.